Sklavin kennzeichnen sex schwarze

sklavin kennzeichnen sex schwarze

...

Sex dating seite klink bdsm



sklavin kennzeichnen sex schwarze




Dieser Sklavenvertrag hat natürlich keine rechtlichen Konsequenzen. Er legt aber die wesentlichen Verantwortungen zwischen Sklavin und Herrn fest. Nutze diese Vorlage zur Erstellung eines Sklavenvertrages. Sie bestätigt hiermit, dass sie als devote Sklavin von Natur aus veranlagt ist und ihre Unterwerfung gegenüber dem Herrn ihren Lebenssinn erfüllt. Sie ist zudem masochistisch veranlagt und empfindet bei Züchtigungen durch ihren Herrn dankbaren Lustschmerz.

Der Herr ist natürlich dominant veranlagt und versteht die Bedürfnisse einer Sklavin in Leibeigenschaft zu leben. Dieser Sklavenvertrag wird beiderseits im Vollbesitz der geistigen Kräfte, in gegenseitiger Liebe und Anerkennung sowie ohne jeglichen Zwang geschlossen. Mit meiner Unterschrift erkläre ich, diesen Vertrag verstanden zu haben.

Ich bin einverstanden und akzeptiere alle Regeln in diesem Vertrag. Die Anhänge des markt. Hierzu kann auch der Fetisch Fragebogen helfen. Als erotische Kleidung sind vorgeschrieben:. Dieser Sklavenvertrag kann natürlich auch zwischen erfolgreicher Versklavung eines Mannes, also zwischen Herrin und Sklave, sowie Herrin und Sklavin oder Herr und Sklave abgeschlossen werden.

In diesem Fall ist der Vertragstext in der Wortwahl einfach anzupassen. Sie würde es vermutlich früh genug erfahren, ob sie wollte oder nicht. Jetzt jedoch hatte man den Konferenztisch entfernt und durch eine niedrige Bühne nahe der hinteren Wand ersetzt, vor der mehrere Reihen Stühle weiträumig aufgestellt waren.

Alex half Elena auf die hell erleuchtete Bühne, während hinter ihnen die angeregt plaudernden Gäste in den Raum strömten. Es gab das übliche Durcheinander, als alle die Sitzkärtchen studierten, um die ihnen zugewiesenen Plätze zu finden. Elena stand unterdessen mitten auf dem Podium und schaute sich um.

Elena nahm an, dass die Kamera ihre freiwillige Unterwerfung nicht nur für die Nachwelt dokumentierte, sondern Viktor auch mit einer diskreten Möglichkeit versah, das Geschehen zu verfolgen. Sie haderte noch mit dem Impuls, in die Kamera zu winken, als unter ihr der Tumult langsam abebbte.

Endlich hatten alle Gäste ihre Plätze gefunden und sich darauf niedergelassen. Als Elena in die erwartungsvollen Gesichter blickte, kam sie sich wie das unglückselige Lamm vor, welches einer Essenseinladung gefolgt war und sich unversehens als Hauptperson bei einem Opferfest wiederfand.

Alex schlüpfte wieder in seine Rolle als Zeremonienmeister. Ein so kostbares Geschenk kann entweder aus freien Stücken oder überhaupt nicht gemacht werden. Tatsächlich wäre seine Annahme auf kriminelle Weise unverantwortlich, wenn diese folgenschwere Entscheidung nicht ein Akt freien Willens, sondern das Ergebnis irgendeiner Form von Zwang wäre. Nun stehen einer so mächtigem Persönlichkeit wie Viktor viele Wege zu Gebote, wie er Einfluss ausüben kann, auch ohne es überhaupt zu wollen, und darum, um bei niemandem auch nur den kleinsten Zweifel an der Freiwilligkeit von Elenas Entschluss aufkommen zu lassen, hat Viktor den unkonventionellen Ansatz gewählt, selbst Distanz zu wahren und Elena die Stationen ihrer Wandlung zur Sklavin allein auf sich selbst gestellt durchlaufen zu lassen.

Elena hätte es sich jederzeit anders überlegen können, dennoch steht sie hier und heute vor uns, bereit die letzte Hürde zu meistern. Wenn er sie ohne Vorbehalte als Sklavin akzeptiert hätte, wäre sie vermutlich nicht bereit gewesen, sich so schnell und so weitgehend auf seine Wünsche einzulassen.

So jedoch hatte er all ihre sorgfältig errichteten, aber letztlich fehlgeleiteten Verteidigungslinien elegant umgangen. Sie hatte da so ihre Zweifel, wohingegen das Publikum alles begierig aufzusaugen schien und lautstark ihrer Tapferkeit applaudierte - oder eher ihrer Torheit, wie Elena selbst ihr Verhalten zu bezeichnen geneigt war.

Nichtsdestotrotz sah sie für sich keine andere Möglichkeit, als die Sache durchzustehen. Nachdem der Applaus abgeflaut war, fuhr Alex mit seiner Rede fort. Sie wird aufgefordert werden, Viktors Halsreif zu tragen und ihren Körper unauslöschlich als seine Sklavin kennzeichnen zu lassen. Bis zu dieser finalen Kennzeichnung wird sie jederzeit die Wahl haben, die Zeremonie abzubrechen. Wenn sie sich dazu entscheiden sollte, wird Viktor jeglichen Anspruch auf sie aufgeben; sollte sie aber zu ihrem Entschluss stehen, wird sie sein Eigentum werden Dann können wir anfangen.

Alex nahm die beiden Hälften und hielt sie hoch, damit sein fasziniertes Publikum sie genauer betrachten konnte. Sie wurden aus der gleichen, unzerstörbaren Legierung wie ihr Körperschmuck und ihre anderen Fesseln hergestellt. Die Enden sind mit den gleichen, integralen Einmalverschlüssen versehen, so dass es — nachdem der Reif um ihren Hals herum geschlossen wurde — keine Möglichkeit mehr gibt, ihn wieder zu entfernen Wie jeder gute Showmaster mit einem Gespür fürs Dramatische war Alex bestrebt, alles aus dem Moment herauszuholen.

Bist du aus freien Stücken gewillt, diesen Halsreifs zu tragen? Wieder einmal haderte sie damit, wie wenig sie eigentlich über Viktor - als Person - wusste. Gewiss, vor ihrem untauglichen Versuch, sich von ihm loszusagen, waren sie über ein Jahr zusammen gewesen, aber in dieser ganzen Zeit hatte sie nie einen seiner Freunde oder gar ein Familienmitglied kennen gelernt. Es war von vornherein klar gewesen, dass sein sozialer Zirkel so exklusiv wie unzugänglich war.

Wie auch immer, sie hatte nie das Bedürfnis verspürt, tiefer nachzubohren: Wann immer sie sich trafen, war ein anderes Verlangen viel dringlicher gewesen. Wenigstens hatte sie es so empfunden; wenn sie aber die kühle Distanziertheit bedachte, die Viktor jetzt aufrecht erhalten konnte, kamen ihr Zweifel, ob seine Leidenschaft jemals so tief gegangen war wie ihre.

Elena sah unwillkürlich zu dem teilnahmslosen Kameraauge, natürlich ohne dort Trost oder Bestätigung zu finden. Nichtsdestotrotz stand sie zu ihrem Entschluss. Ohne Halsreif fühlte sie sich seltsamerweise unvollständig. Zunächst sah es so aus, als würde ihm das auch gelingen, aber als die Lücke zwischen ihnen auf ca. Bereits jetzt lag der Reif eng um Elenas Hals, wenngleich — dank seiner heiklen Platzierung - nicht ganz so fest wie ihre anderen Fesseln. Ein paar Millimeter zusätzlichen Spielraums minimierten das Risiko fataler Konsequenzen, sollte ihr Hals aus irgendeinem Grund einmal anschwellen.

Elena sah ihn fragend an. Er dirigierte Elena zu dem Tisch, vor dem er sie zwang, auf die Knie zu gehen, dann packte er sie im Nacken und drückte sie nach vorne, so dass sie ihren Oberkörper über die Tischplatte beugen musste. Ihre nackten Brüste berührten die kalte Metallfläche zuerst und ihre Brustringe verursachten ein klirrendes Geräusch, als sie darüber glitten.

Aufgrund ihres neuen, stählernen Innenlebens wurden ihre normalerweise nachgiebigen Brüste nicht wie üblich zusammengedrückt; stattdessen wurde diesmal die Last von den axialen Stäben aufgenommen und über die radialen Stäbe direkt auf ihren Brustkorb übertragen. Wie aufs Stichwort hörte Elena schnelle Schritte näher kommen und als sie verstohlen über ihre Schulter schaute, sah sie, wie Lisa das Podium erklomm.

Zuerst fiel Elena auf, dass Lisa ihren Arztkittel gegen ein schwarzes Lederkorsett eingetauscht hatte, welches ihren spektakulären Körper zur Geltung brachte, anstatt ihn zu verhüllen. Ihr Outfit wurde durch kniehohe Stiefel ergänzt, die sich als Quelle des für High Heels charakteristischen, lauten Klick-klacks erwiesen.

Die Gegenstände, die sie in ihren Händen hielt, bemerkte Elena erst, als sie diese einen nach dem anderen an Alex übergab. Beim ersten handelte es sich um einen Holzblock mit einer halbrunden Aussparung, der sogleich unter Elenas von Metall umhüllten Hals geschoben wurde. Ein schwerer Gummihammer war der zweite, den Alex mit beiden Händen am Stiel ergriff und dann hoch den Kopf schwang.

Ohne ihr bewusstes Zutun baute sich die ganze Szene vor ihrem inneren Auge auf. Sicherlich würde den Zuschauern die Ähnlichkeit mit einer mittelalterlichen Enthauptung nicht verborgen bleiben. Hoffentlich würde das ganze unwürdige Spektakel bald vorüber sein.

Alex schlug aber nicht unmittelbar zu, stattdessen behielt er seine dramatische Pose bei, während Lisa vor Elena in die Knie ging und sicherstellte, dass ausreichend Raum zwischen ihrem Hals und dem ihn umgebenden Metallband blieb. Lisa hielt Elenas Kopf zwischen ihren Händen fest und fixierte ihn so, wobei sie Elena fragend in die Augen schaute. Der mächtige Hammerschlag traf das hintere Segment des Halsreifs genau in der Mitte und die Wucht des Aufpralls trieb seine Hälften zusammen, so dass sie augenblicklich ein einziges, scheinbar nahtloses Band aus Stahl um Elenas Hals formten.

Sie schrie unwillkürlich auf, denn obwohl der Reif ihren zarten Hals vor dem Hieb geschützt hatte, war sie durch den scharfen Ruck und den donnernden Schlag erschreckt worden. Ein sehr selbstzufrieden wirkender Alex machte Platz, während Lisa der noch etwas zittrigen Elena beim Aufstehen half. Vollständig geschlossen lag das Metallband noch einmal enger um ihren Hals, dessen Kontur es jetzt genau folgte. Mit etwas Mühe gelang es ihr, die Spitze ihres kleinen Fingers unter die gerundete Kante zu schieben, aber viel weiter konnte sie nicht zwischen Haut und Stahl vordringen.

Wenigstens hatte sie keine Schwierigkeiten, ihren Kopf zu drehen oder zu nicken, obwohl der Reif seine Anwesenheit bei jeder ihrer Bewegungen deutlich fühlbar machte. Elena erschauerte bei dem Gedanken, dass sie niemals wieder frei von seiner autoritären Kontrolle und der Last seines Gewicht sein würde.

Elena riss sich zusammen. Es ging nicht an, dass sie hier vor Publikum ihre Contenance verlor und sich so noch weiter erniedrigte. Können wir weitermaffen, bitte? November - Mit gefällt allein diese Vorstellung, dass sich jemand so hingibt oder aufgibt. Meine werden hier bedient, aber vor allem bin ich erleichtert, dass diese vorzüglich geschriebene Geschichte jetzt fortgesetzt wird.

Die vielen, guten Bewertungen in kurzer Zeit lassen mich hoffen, dass in diesem Archiv die Phase des Fremdschämens bald wieder vorbei ist. Du hast so einen ausdruckstarken Stil, dass man gewissermassen mittendrin steckt.

Zum Beispiel, wenn ihre Brüste klirrend auf den Tisch fallen. Man stelle sich vor, sie erleidet einen Autounfall, fällt in den Gurt und die Metallstäbe bohren sich in ihr Herz.

Erdolcht von den eigenen Piercings. Und man mag sich gar nicht vorstellen, was an der Sicherheitsschleuse los ist, wenn sie mal ein Flugzeug besteigen will.



Sybian sex come back bar playa del ingles


Sex in heidelberg sex sternchen