Fesselsex geschichten sex auf dem bauernhof

fesselsex geschichten sex auf dem bauernhof

Andreas fragte uns, sollen wir nur unsere eigenen Spioninnen foltern oder sollen Holger und ich uns an euch abwechseln? Silke sagte, von mir aus könnt ich euch an uns abwechseln und ich sagte, im Rollenspiel sind Silke und ich ja nur zwei Lesbische Spioninnen und ihr seid uns völlig fremd, da gehört es für mich dazu das ihr euch an uns abwechseln tut, von mir aus könnt ihr uns auch abwechselnd ficken.

Ja sagte Silke, ich kann mir sogar vorstellen von Andreas gefickt zu werden während Holger meine Titten foltert. Holger sah mich an und fragte mich, wie kommst du den darauf? Ich sagte, ganz am Anfang als wir uns kennen lernten sagte dein Vater zu mir dass er mich Schonungslos Foltern würde und dass er mich auch von Tieren ficken lassen wird.

Also setzten wir uns zusammen und dachten uns ein geiles perverses Rollenspiel aus. Am nächsten Morgen stand ich schon um 6. Ja sagte sie und stand leiser auf, im Bad banden wir uns gegenseitig die Titten ab, küssten uns und zogen uns nur unsere Jogginganzüge und Turnschuhe an und machten uns auf den Weg zum angrenzenden Wald und fingen mit leichtem Joggen an.

Nach etwas 3 Kilometer setzten wir uns auf eine Bank und legten eine Ruhepause ein und Silke sagte, das was wir gestern Abend gemacht haben, das hat mir sehr gut gefallen, besonders als du mich geküsst hast, ich hätte mir nur gewünscht das du mich auch gelegt hättest. Ich gab ihr einen Kuss und sagte, das werden wir nachholen, ich öffnete meine Joggingjacke, sah auf meine Titten und sagte, schade dass Andreas mir keine Nadeln ins Tittenfleisch gestochen hat.

Silke fragte mich, wenn es auf eurer Hochzeitsreise geht, haben wir dann getrennte Zimmer oder werden wir zu viert in einem Zimmer schlafen? Ich sagte, wir werden einen Bungalow mieten, wenn ihr möchtet können wir zu viert in einem Bett schlafen, ich zog Jacke und Hose aus und Silke fragte mich was ich machen werde? Ich sagte, der Wald gehört uns, keiner kommt hier rein ich werde nur noch Nackt Joggen.

Gute Idee sagte sie und zog auch sich aus und wir legten die Jogginganzüge auf den Tisch und joggten Nackt weiter. Ist das ein geiles Gefühl sagte sie, wir joggten noch ca. Silke sagte, das sind ja noch mal hin und zurück 4 Kilometer und ich sagte, das ist gut für die Figur und nachdem Frühstück gehen wir zuhause in die Sauna und schwitzen eine Runde. Gute Idee sagte sie und so joggten wir noch zum Bäcker und wieder nachhause zurück.

Andreas und Holger waren schon aufgestanden und hatten den Tisch gedeckt, Silke und ich zogen uns aus und stellten die Brötchen auf den Tisch. Holger fragte uns, und wie war das Joggen? Geil sagten wir und Silke sagte, wir haben sogar Nackt gejoggt. Dann war es soweit, Andreas und ich Heirateten, als wir in das Standesamt gingen flüsterte ich ihm ins Ohr, jetzt machst du mich endgültig zu deiner Ehesklavin, ja flüsterte er leiser, in einer Stunde wirst du mein Eigentum sein.

Ich gab ihm einen Kuss und sagte, ich freue mich schon darauf dein Eigentum zu sein. Dann war es soweit, die Standesbeamtin vermählte uns, wir steckten die Ringe an, gaben uns einen Kuss, die Standesbeamtin Gratulierte uns zu erst, dann Gratulierten uns Silke und Holger und danach unsere ganze Verwandtschaft und Freunde.

Ich nahm das Päckchen, ging aufs Klo und machte mit Zittrigen Fingern das Päckchen auf und hielt zwei schwere Medaillons in den Händen, beide Medaillons waren Graviert, auf dem einen Stand auf der Vorderseite; Sklavin Sabrina, auf der Rückseite stand das Datum an dem wir uns Kennen lernten, auf dem anderen Medaillon stand auf der Vorderseite; Eigentum von Sir Andreas und auf der Rückseite war das Hochzeitsdatum eingraviert.

Ich ging wieder zurück und beim Laufen spürte ich wie schwer die Medaillons waren und ich sagte mir, egal wie lang deine Schamlippen werden, ich lege die Medaillons nie mehr ab. Als ich an den Tisch kam sah ich das Andreas sein Handy in der Hand hatte und unbemerkt das Bild meiner Fotze anschaute, als ich mich gesetzt hatte fragte er mich, und wie gefällt dir mein Geschenk?

Dann wurde nachdem Essen getanzt und ich Tanzte unteranderem auch mit Holger und er fragte mich, nah wie gefallen dir die Medaillons? Ja sagte er, ich habe sie mit Papa ausgesucht und Gravieren lassen und ich sagte, die sind Wunderschön und sagte, ich denke das solche Medaillons Silke auch gefallen würden.

Meinst du wirklich fragte er mich und ich sagte, da bin ich mir Hundertprozentig sicher, denn meine Tochter ist genauso eine abartige und hörige Fotze wie ich es bin und sagte, wir freuen uns schon darauf wenn Andreas und du uns abwechselnd Foltern und Ficken werdet. Holger fragte mich, du würdest da wirklich mitmachen?

Ich sagte leiser, dann solltest du wirklich überlegen ob du anstatt einer Zigarette nicht lieber eine Zigarre nehmen sollst, die hat viel mehr Glut als eine Zigarette. Geile Sau sagte er zu mir und ich sagte, ja das bin ich wohl, eine geile Sau und ich möchte das ihr, mich zumindest, wie eine Sau behandelt, das werden wir machen sagte er und wir setzten uns wieder. Abends als Silke die Medaillons sah war sie ganz aufgeregt und sagte dass so etwas ihr auch gefallen würde.

Am nächsten Tag fuhren Andreas und Holger in die Stadt, ich sagte, denkt ihr auch dran dass wir um 14 Uhr in der Kirche sein sollen? Ich zog hinter einem Wandschirm die Korsage an, Silke half mir dabei, dann zog ich das Hochzeitskleid an und meine Kosmetikerin Schminkte mich, ich war gerade fertig als meine Frisöse kam und meine Haare machte, dann holte mein Vater uns ab, als er mich in dem Kleid sah standen ihm die Tränen in den Augen und er sagte, du schaust Wunderschön aus.

Wir gingen zu seinem Auto und ich sah dass er sein Auto schön hat schmücken lassen, dann kamen wir kurz vor 14 Uhr an der Kirche an. Als ich ausgestiegen war sah Andreas zum ersten mal das Hochzeitskleid, er kam auf mich zu und auch ihm liefen die Tränen runter, er drückte mich und sagte mir wie schön ich sei, dann gingen wir zusammen mit dem Pastor in die Kirche und wir wurden vor Gott getraut. Es war eine schöne Hochzeit und die Feier sollte auch schön werden.

Irgendwann kam Silke zu mir und fragte mich ob ich mal mit ihr auf Klo gehen könnte? Ja sagte ich und wir standen in einer Kabine und sie machte ein Päckchen auf und sagte, die habe ich von Holger bekommen, auch ihre Medaillons waren mit dem Datum an dem sie sich kennen gelernt haben und mit Sir Holger Graviert, auf dem anderen stand nur Sklavin Silke, die Rückseite war leer und sie sagte, da kommt unser Hochzeitsdatum rein.

Ja sagte sie und so soll es auch bleiben und ich habe auch nichts dagegen wenn Andreas mich auspeitscht und mich in alle Löscher fickt, ich küsste sie und sagte; auch ich habe nichts dagegen wenn Holger mich foltert und mich in alle Löscher fickt. Es wurde wirklich eine schöne Feier und als wir spät in der Nacht zuhause waren legten wir uns zu viert in unser Bett und ich legte mit Silke eine Lesbennummer hin.

Ich lag unter Silke in der 69 Stellung, da sah ich einen Schwanz meinem Kopf näher kommen, an den Piercings sah ich das es Andreas Schwanz war und sah wie sein Schwanz in der Fotze von Silke verschwant, ich leckte seine Eier während er meine Tochter fickte, aber auch Holger blieb nicht untätig und schob mir seinen Schwanz in die Fotze und Silke leckte dazu meinen Kitzler, aber auch ich leckte meine Tochter während sie gefickt wurde. Nachdem Andreas in Silkes Fotze abgespritzt hatte zog er seinen Schwanz raus und ich öffnete meinen Mund damit das auslaufende Sperma in meinen Mund tropfen konnte, ich rieb mein Gesicht in Silkes nasser Fotze und leckte soviel Saft auf wie ich bekommen konnte.

Als ich am nächsten Morgen wach wurde, lag ich mit Silke alleine im Bett, ich küsste sie wach, sie strahlte mich an und gab mir auch einen Kuss und fragte mich; wenn wir das Rollenspiel machen, würdest du dich wirklich von einem Tier ficken lassen? Dann machten wir die Hochzeitsreise und danach das Rollenspiel;. Wir bereiteten so einiges vor, Silke und ich kauften uns kleine Kameras, wir suchten uns ein geeignetes Versteck, wir fanden es auf einem heruntergekommenen Bauernhof der weit abseits mitten in den Feldern stand, Silke und ich fuhren auf den Bauernhof.

Es war nur eine alte Frau auf dem Hof der noch einige Hühner, 2 Pferde und einen Hund beherbergte, ich fragte die Frau ob wir den Bauernhof Mieten könnten?

Sie sagte, sie können in Mieten oder kaufen, ich gehe in 2 Tagen ins Altersheim, wenn sie meinen Bauernhof kaufen möchten, können sie ihn für Ich unterhielt mich mit meiner Tochter und sagte, wenn wir den Bauernhof kaufen, dann können wir hier eine richtige Folterhölle einrichten und wir können solche und noch ganz andere Rollenspiele machen. Wäre schon geil sagte sie und fragte, aber was ist mit den Tieren wenn wir nicht hier sind, wir müssten jeden Tag herkommen und die Tiere Füttern.

Ich sagte, ich rufe mal Andreas an, ich rief Andreas an, die beiden kamen kurz auf den Bauernhof, schauten sich alles an und Andreas sagte, wir kaufen den Hof. Silke fragte, und wie machen wir das mit den Tieren? Holger sagte, entweder wir fahren jeden Tag hier her und Füttern die Tiere, oder wir zwei ziehen hier her, da sagte Andreas, oder wir suchen uns jemanden der das für uns macht und wenn wir ein Rollenspiel machen möchten schicken wir ihn in den Kurzurlaub.

Ich sagte, wenn wir aber den Bauernhof für unsere Spielchen umbauen werden, dann würde derjenige der die Tiere versorgt wissen was wir machen wenn wir auf dem Bauernhof sind. Da sagte Silke, dann sollten wir jemanden suchen der auch auf solche Spielchen steht, ich würde es jedenfalls sehr geil finden hier auf dem Bauernhof als Spionin gefoltert zu werden, wir können ja bis wir jemanden haben die Tiere selbst versorgen. Ich sagte zu Silke, das werden wir zwei machen, aber wir werden es nackt tun, ich möchte das für uns zwei hier auf dem Hof und auf dem ganzen Grundstück absolutes Kleiderverbot gilt, nicht mal Schuhe sind erlaubt.

Damit bin ich einverstanden sagte sie und auch Holger und Andreas waren damit einverstanden. Andreas sagte zu der alten Frau, wir kaufen den Bauernhof, wir gingen in das alte Haus rein, sie holte einen Vordruck von einem Kaufvertrag und trug die Kaufsumme ein, die alte Frau und Andreas Unterschrieben den Kaufvertrag und sie gab ihm noch die Grundstücksurkunde.

Andreas schaute sich alles an und fragte sie, wie viel Land gehören da noch dazu? Kommen sie mal mit sagte die Frau und wir gingen auf den Hof und sie sagte indem sie sich langsam drehte und mit dem Arm über das Land zeigte, das alles was sie sehen gehört zum Bauernhof dazu, die Felder sind nicht verpachtete, sie liegen Brach, das gibt von der Stadt jedes Jahr Geld wegen dem Tier und Naturschutz. Ich fragte sie, und warum verkaufen sie das alles so billig? Kommen sie, ich zeige ihnen alles und wir folgten ihr zu mehreren Scheunen.

Da standen noch alle Gerätschaften rum die ein guter Bauernhof brauchte, zwar schon etwas ältere Maschinen, aber alle Funktionierten noch. Danach fuhren wir aufs Amt und legten die Kaufurkunde vor und wurden als neue Besitzer beim Grundbuchamt eingetragen. Wir schauten uns eine leere Scheune an und kamen zu dem Entschluss dass wir hier die Folterkammer einbauen werden, die ganze Scheune soll eine einzige Folterkammer werden.

Ich stand neben der Scheune auf einer kleinen Weide und kam an den Zaun, es war ein Stromzaun und ich bekam einen kleinen Stromschlag.

Ich folgte dem Zaun und kam wieder in die Scheune und sah in einer Ecke ein Gerät hängen das Knackte, das war das Weidezaungerät das den Zaun unter Strom setzte. Ich sagte zu Andreas dass ich einen Stromschlag bekommen habe und dass wir unbedingt das Gerät mit einbeziehen sollten. Silke fragte mich, sind die Stromschläge nicht Körperschädlich? Nein sagte ich, sonnst würden die Tiere ja davon Sterben und sie griff vorsichtig an den Zaun und bekam einen Stromschlag und sagte, ganz schön heftig, aber ich lebe noch und lachte.

Die nächsten Tagen und Wochen schufteten wir auf dem Bauernhof, Silke und ich versorgten die Tiere und misteten sogar die Ställe aus, alles machten wir Nackt und ohne Schuhe. Andreas und Holger brachten überall Haken und Ösen an, sie fanden sogar einen Flaschenzug und bauten ihn an die Scheunendecke, da wir ja eine Metallfirma haben bauten Andreas und Holger aus Eisen richtige Käfige wo Silke und ich Gefangen gehalten werden können und die mit dem Flaschenzug in die Höhe gezogen werden können.

Silke fand eine alte Werkbank die wir als Streckbank umbauten und im Internet fanden wir Folterstühle wie aus dem Mittelalter und kauften einen davon, wir kauften auch Daumen und Zehenschrauben und Metallquetschen zum Quetschen unserer Titten.

Wir zogen uns aus und Silke spannte mit einem Spekulum meine Fotze auf, leuchtete mit einer Taschenlampe in meine Fotze und schob die dünne Plastikhülse in meinen Muttermund, da sagte ich, schiebe sie tiefer und sie schob mit dem Finger nach und ich spürte wie die Hülse in meine Gebärmutter rutschte und sagte, da ist sie bestens aufgehoben, dann schob ich ihr die Hülse in den Hintern.

Wir zogen uns an und fuhren wieder an der Firma vorbei, wir sahen Andreas und Holger und wie sie die Autos beobachteten, wir sahen auch das sie Abzüge von unseren Gesichtern hatten, als sie uns sahen sprangen sie in ein Auto und fuhren uns nach.

Wir kamen gerade auf dem Hof an, da waren auch schon die Besitzer der Firma die wir ausspioniert haben neben uns, sie sprangen aus ihrem Auto, rissen unsere Autotüren auf und zerrten uns an den Haaren aus dem Auto. Silke sagte, die werdet ihr nicht finden, ihr Peiniger riss ihr die schwarzen Klamotten vom Leib und sagte zu seinem Kollegen, schau mal an, die Fotze hat ja unter der Kleidung nichts an. Meiner riss mir ebenfalls die Sachen runter und sagte, diese Fotze ist auch darunter Nackt.

Ruckzuck waren unsere Hände auf dem Rücken gefesselt und um unsere Hälse legten sie Stricke und zogen uns daran in die Scheune. Fick dich doch schrie ich, da landete eine Gerte auf meinem Bauch und Holger sagte, ich glaube nicht das du Fotze in der Situation bist um so mit uns zu reden und zog mir die Gerte über beide Schenkel. Andreas band Silkes Beine in zwei Seilschlaufen und zog ihre Beine in den Spagat, er strich mit einer Gerte durch ihre Fotze und fragte sie, wo habt ihr die Sachen versteckt?

Das werdet ihr nie raus finden sagte sie, da zog er ihr die Gerte mit aller kraft von unten in ihre Fotze, Silke schrie laut auf und er sagte, schrei doch nicht so, wir fangen doch erst an. Ja sagte sie und fragte mich, meinst du die foltern uns noch mehr? Ich sagte, das möchte ich doch hoffen und fragte sie, oder stört es dich das Holger mich Foltert? Das wäre mir egal sagte meine Tochter und ich sagte, dann sollten wir die zwei bis aufs Blut reizen und bespucken und fragte sie, meinst du ich sollte Holger in die Eier treten?

Meine Tochter sagte, kannst du machen, aber bitte nicht zu fest, er muss mich noch ficken können. Keine Angst sagte ich, ich trete nur so fest zu das er es spürt und richtig sauer auf mich wird.

Die beiden kamen wider rein, Holger stand vor mir und da meine Beine nicht angebunden waren trat ich ihm in die Eier, nur leicht, aber er spürte es. Er knallte mir links und rechte mit der Hand ins Gesicht und schrie, dafür mache ich dich Drecksfotze fertig. Ja sagte Andreas zu ihm, mache die Sau richtig fertig.

Ich schrie und wand mich in meinen Fesseln und er verbrannte mir die Fotze. Andreas hatte Silke vom Flaschenzug gemacht und setzte sie in den Sklavenstuhl und band sie darin fest, er legte ihr die Tittenquetsche an und quetschte ihre jungen Titten fest zusammen, er zündete sich eine Zigarette an und blies ihr den Rauch ins Gesicht und fragte sie, was ist mit dir, sagst du uns wo ihr die Daten versteckt habt?

Aber sie Spuckte ihn nur an. Niemals presste sie zwischen den Lippen hervor und da drückte er ihr die Zigarette auf der Titte aus. Ganz versöhnlich sagte sie: Ich verspreche auch, dass wir alle deine Bedingungen erfüllen werden! Es gibt keine Bedingungen mehr zu erfüllen. Es ist einfach zu spät, der Zug ist abgefahren. Ihr werdet heute aus meinem Leben verschwinden und damit hat es sich für mich. Ich tat es ihm nach. Als wir uns gewaschen und hergerichtet hatten, gingen wir zum Auto, wo Peters Eltern bereits warteten.

Er umarmte mich und stieg dann ins Auto. Wir anderen taten es ihm gleich. Die Fahrt war nur eine halbe Stunde, doch wurde auf der Fahrt kein Wort gesprochen und hätte der Motor nicht geröhrt, hätte man auch ein Haar fallen hören können. Ich war gleich sitzen geblieben. Er beugte sich zu mir rüber und küsste mich. Jedenfalls war unser Leben zwar wesentlich freier und unbekümmerter.

Aber es war nicht grundlegend anders. Wir mussten weiterhin die Tiere füttern und versorgen, wir mussten Zuchtbücher führen und Besamungen planen. So einen Hof zu führen machte ganz schön Arbeit. Deshalb fragte ich auch meine Schwester Persia um Hilfe, weil sie grade Urlaub hatte. Doch als sie sich daran gewöhnt hatte, fand Persia es auch sehr erregend, wie sie mir bei einer Gelegenheit mal gestand. Und irgendwann war sie dann schwanger, wir haben aber nie herausgefunden, ob von einem unserer Bullen, oder wirklich von ihrem Mann.

Da kam dann Anja zur Welt. Sie widmete ihre Aufmerksamkeit wieder den Eutern ihrer Tochter und es dauerte nicht lange, bis Karina anfing, leise zu stöhnen.

...

Parkplatztreff forum sex in verden

Wir kauften auch für Silke ihre eigenen Strapse und Nylons, Andreas und ich gaben das Aufgebot beim Standesamt auf und machten auch einen Termin für die Kirche, die Standesamttrauung und die Kirchliche Trauung war 8 Tage nach Silkes Geburtstages, dann kam ihr Sechzehnter Geburtstag, wir feierten ihn mit der ganzen Familie, auch Regina und ihr Vater waren gekommen und es waren Silkes und Holger Freunde und Freundinnen gekommen und keiner bekam mit das Silke nun die Sklavin von Holger war.

Ihr Geburtstag fiel auf einen Freitag und so hatten wir genügen Zeit am Wochenende das Wochenendhaus und die Fesselkreuze einzuweihen. Ich nahm sie in die Arme und sagte, nun ist es soweit, nun werden wir unseren Spielplatz einweihen und fragte sie, bist du bereit? Ja sagte Silke und sagte noch, ich könnte dich jetzt Küssen, ich sah sie Schelmisch an und fragte sie, und warum machst du es dann nicht?

Unsere Münder näherten sich langsam bis sich unsere Lippen berührten, wir lösten uns wieder von einander um uns kurz anzuschauen und schon pressten wir unsere Münder aufeinander und schoben uns gegenseitig die Zungen in den Mund, wir waren nicht mehr Mutter und Tochter, wir waren nur noch zwei geile Weiber.

Wir gingen nur mit Lederfesseln bekleitet und den Tabletts mit den kleinen Schnittchen und Getränken zum Wochenendhaus wo Andreas und Holger auf uns warteten. Andreas nahm zum Anfang eine leichte Peitsche und schlug damit auf meinen Arsch, Holger machte es seinem Vater bei Silke nach, ich genoss es wie ihr junger Körper nach vorne zuckte als die Peitsche ihren knackigen kleinen Arsch traf, da bekam ich den nächsten hieb und ich lächelte Silke an, auch sie bekam de nächsten hieb und siehe da, auch sie lächelte mich an.

Andreas fragte mich, soll ich die Festigkeit der Hiebe jetzt schon steigern? Ok sagte Holger und ging wieder zu Silke und zog ihr wie gezeigt die Peitsche auf den Arsch, Silke schrie auf, Holger fragte sie, war das zu fest? Sie sagte, nein das war nicht fest ich bin nur erschrocken, wenn es meine Mutter aushält dann halte ich es auch aus.

Und so bekamen wir beide 25 Hiebe mit der leichten Peitsche und Andreas fragte mich, soll ich die Festigkeit der Hiebe erhöhen? Wie du willst sagte Andreas und machte die gewichte ab und band die Ringe an die Oberschenkel, jetzt stand meine Fotze schön weit offen. Andreas ging hinter mich und zog mir von hinten und von unten her sehr hart die Knotenpeitsche auf meine ungeschützte Fotze. Danach strich er durch meine Fotze und sagte, du bist verdammt nass.

Holger fragte seinen Vater, ist Sabrina wirklich von den Schlägen geil geworden? Ja sagte er und sagte zu seinem Sohn, wenn du möchtest kannst du dich gerne selbst davon überzeugen. Holger sah Silke an und sie sagte, schaue nach ob sie wirklich durch die Schläge Feucht geworden ist. Holger kam zu uns und streckte vorsichtig seine Hand aus und berührte mich zaghaft an der Fotze, als seine Finger mich berührten zuckte ich kurz zusammen da sagte Andreas zu ihm, sie ist nicht aus Glas und Holger packte fester zu, er hatte noch seine Hand an und in meiner Fotze, drehte sich zu Silke um und sagte, sie ist wirklich sehr Feucht, alles ist bei ihr so Klitschig, mit feuchten Fingern ging er zu Silke und zeigte ihr seine eingenässten Finger.

Da sagte sie, binde meine Ringe auch an die Schenkel und gebe mir die Peitsche auf meine Fotze. Kurz darauf hatte Holger ihre ringe an den Schenkeln angebunden und fragte sie, bist du dir sicher?

Nein sagte sie, aber wenn du es nicht tust dann werden wir das nie raus finden. Holger stellte sich hinter sie und zog ihr Kraftvoll die Knotenpeitsche auf die Fotze. Silke biss die Lippen zusammen, aber nachdem fünften schlag fing sie an zu schreien, Holger gab ihr noch weitere fünf hiebe auf die Fotze und wollte aufhören, da schrie Silke ihn an, höre jetzt ja nicht auf, mir kommt es gleich ganz gewaltig und Holger schlug weiter auf ihre Fotze.

Wir wurden danach losgebunden und mussten auf dem Weg in das Holzhaus gestützt werden, Silke und ich legten uns auf das Bett und ich sagte zu Andreas, ficke mich von hinten durch und streckte ihm meinen Arsch entgegen und Silke sagte zu Holger, fick mich und wir wurden nebeneinander durchgefickt. Total durchgeschwitzt setzten wir uns auf die Terrasse und tranken etwas und Silke sagte, das war sehr geil, erst geschlagen zu werden und dann gefickt zu werden und es hat mich total angemacht zu sehen wie meine Mutter gefickt wurde.

Ja sagte ich, mich hat es auch geil gemacht zu sehen wie du durchgefickt wurdest, da sagte Holger, und mich hat es geil gemacht als ich gesehen habe wie Mutter und Tochter sich geküsst haben.

Da sagte ich; Andreas und ich haben vor ein Perverses Rollenspiel zu machen, ich kann mir vorstellen eine Spionin zu sein, ich sah Silke an und sagte, ich kann mir auch vorstellen das ich eine Lesbische Spionin bin und Andreas und Holger Super Agenten sind und wir ihnen in die Hände fallen.

Geile Idee sagte meine Tochter und sagte, also ich bin dabei und Andreas sagte, aber wir werden keine Gnade mit euch haben, wir werden euch Foltern, extrem Foltern. Silke sagte, aber wo sollen wir nur Spionieren? Andreas sagte, wie wäre es in unserer Firma? Geile Idee sagte Holger und Andreas sagte, wir machen das Rollenspiel nach der Hochzeitsreise und Silke fragte, dürfen wir mit auf die Hochzeitsreise?

Ja klar sagten Andreas und ich, da machte Silke ihre Beine breit und sagte, meine Fotze brennt ganz schön, aber ich hätte nicht gedacht das Schläge so geil sein können, ich bin schon gespannt was euch noch so alles einfallen wird. Ich flüsterte mit Silke und sagte ihr leiser ins Ohr, du kannst mir dann eine kleine Kapsel in meine Fotze schieben, da sagte sie, aber da werden sie die Kapsel zu erst suchen, stimmt auch wieder sagte ich und sagte, dann ist es besser wenn du sie mir in den Muttermund schiebst.

Sie sah mich kurz an und flüsterte, bist du dir da sicher? Ja sagte ich, ein besseres versteck gibt es nicht und sagte, und dir schieben wir ein zugeklebtes Überraschung Ei in den Darm. Andreas fragte uns, sollen wir nur unsere eigenen Spioninnen foltern oder sollen Holger und ich uns an euch abwechseln?

Silke sagte, von mir aus könnt ich euch an uns abwechseln und ich sagte, im Rollenspiel sind Silke und ich ja nur zwei Lesbische Spioninnen und ihr seid uns völlig fremd, da gehört es für mich dazu das ihr euch an uns abwechseln tut, von mir aus könnt ihr uns auch abwechselnd ficken.

Ja sagte Silke, ich kann mir sogar vorstellen von Andreas gefickt zu werden während Holger meine Titten foltert. Holger sah mich an und fragte mich, wie kommst du den darauf? Ich sagte, ganz am Anfang als wir uns kennen lernten sagte dein Vater zu mir dass er mich Schonungslos Foltern würde und dass er mich auch von Tieren ficken lassen wird. Also setzten wir uns zusammen und dachten uns ein geiles perverses Rollenspiel aus.

Am nächsten Morgen stand ich schon um 6. Ja sagte sie und stand leiser auf, im Bad banden wir uns gegenseitig die Titten ab, küssten uns und zogen uns nur unsere Jogginganzüge und Turnschuhe an und machten uns auf den Weg zum angrenzenden Wald und fingen mit leichtem Joggen an.

Nach etwas 3 Kilometer setzten wir uns auf eine Bank und legten eine Ruhepause ein und Silke sagte, das was wir gestern Abend gemacht haben, das hat mir sehr gut gefallen, besonders als du mich geküsst hast, ich hätte mir nur gewünscht das du mich auch gelegt hättest. Ich gab ihr einen Kuss und sagte, das werden wir nachholen, ich öffnete meine Joggingjacke, sah auf meine Titten und sagte, schade dass Andreas mir keine Nadeln ins Tittenfleisch gestochen hat.

Silke fragte mich, wenn es auf eurer Hochzeitsreise geht, haben wir dann getrennte Zimmer oder werden wir zu viert in einem Zimmer schlafen? Ich sagte, wir werden einen Bungalow mieten, wenn ihr möchtet können wir zu viert in einem Bett schlafen, ich zog Jacke und Hose aus und Silke fragte mich was ich machen werde? Ich sagte, der Wald gehört uns, keiner kommt hier rein ich werde nur noch Nackt Joggen. Gute Idee sagte sie und zog auch sich aus und wir legten die Jogginganzüge auf den Tisch und joggten Nackt weiter.

Ist das ein geiles Gefühl sagte sie, wir joggten noch ca. Silke sagte, das sind ja noch mal hin und zurück 4 Kilometer und ich sagte, das ist gut für die Figur und nachdem Frühstück gehen wir zuhause in die Sauna und schwitzen eine Runde. Gute Idee sagte sie und so joggten wir noch zum Bäcker und wieder nachhause zurück.

Andreas und Holger waren schon aufgestanden und hatten den Tisch gedeckt, Silke und ich zogen uns aus und stellten die Brötchen auf den Tisch. Holger fragte uns, und wie war das Joggen? Geil sagten wir und Silke sagte, wir haben sogar Nackt gejoggt. Dann war es soweit, Andreas und ich Heirateten, als wir in das Standesamt gingen flüsterte ich ihm ins Ohr, jetzt machst du mich endgültig zu deiner Ehesklavin, ja flüsterte er leiser, in einer Stunde wirst du mein Eigentum sein.

Ich gab ihm einen Kuss und sagte, ich freue mich schon darauf dein Eigentum zu sein. Dann war es soweit, die Standesbeamtin vermählte uns, wir steckten die Ringe an, gaben uns einen Kuss, die Standesbeamtin Gratulierte uns zu erst, dann Gratulierten uns Silke und Holger und danach unsere ganze Verwandtschaft und Freunde.

Ich nahm das Päckchen, ging aufs Klo und machte mit Zittrigen Fingern das Päckchen auf und hielt zwei schwere Medaillons in den Händen, beide Medaillons waren Graviert, auf dem einen Stand auf der Vorderseite; Sklavin Sabrina, auf der Rückseite stand das Datum an dem wir uns Kennen lernten, auf dem anderen Medaillon stand auf der Vorderseite; Eigentum von Sir Andreas und auf der Rückseite war das Hochzeitsdatum eingraviert. Ich ging wieder zurück und beim Laufen spürte ich wie schwer die Medaillons waren und ich sagte mir, egal wie lang deine Schamlippen werden, ich lege die Medaillons nie mehr ab.

Als ich an den Tisch kam sah ich das Andreas sein Handy in der Hand hatte und unbemerkt das Bild meiner Fotze anschaute, als ich mich gesetzt hatte fragte er mich, und wie gefällt dir mein Geschenk? Dann wurde nachdem Essen getanzt und ich Tanzte unteranderem auch mit Holger und er fragte mich, nah wie gefallen dir die Medaillons? Ja sagte er, ich habe sie mit Papa ausgesucht und Gravieren lassen und ich sagte, die sind Wunderschön und sagte, ich denke das solche Medaillons Silke auch gefallen würden.

Meinst du wirklich fragte er mich und ich sagte, da bin ich mir Hundertprozentig sicher, denn meine Tochter ist genauso eine abartige und hörige Fotze wie ich es bin und sagte, wir freuen uns schon darauf wenn Andreas und du uns abwechselnd Foltern und Ficken werdet. Holger fragte mich, du würdest da wirklich mitmachen? Ich sagte leiser, dann solltest du wirklich überlegen ob du anstatt einer Zigarette nicht lieber eine Zigarre nehmen sollst, die hat viel mehr Glut als eine Zigarette.

Geile Sau sagte er zu mir und ich sagte, ja das bin ich wohl, eine geile Sau und ich möchte das ihr, mich zumindest, wie eine Sau behandelt, das werden wir machen sagte er und wir setzten uns wieder.

Abends als Silke die Medaillons sah war sie ganz aufgeregt und sagte dass so etwas ihr auch gefallen würde. Am nächsten Tag fuhren Andreas und Holger in die Stadt, ich sagte, denkt ihr auch dran dass wir um 14 Uhr in der Kirche sein sollen? Ich zog hinter einem Wandschirm die Korsage an, Silke half mir dabei, dann zog ich das Hochzeitskleid an und meine Kosmetikerin Schminkte mich, ich war gerade fertig als meine Frisöse kam und meine Haare machte, dann holte mein Vater uns ab, als er mich in dem Kleid sah standen ihm die Tränen in den Augen und er sagte, du schaust Wunderschön aus.

Wir gingen zu seinem Auto und ich sah dass er sein Auto schön hat schmücken lassen, dann kamen wir kurz vor 14 Uhr an der Kirche an. Als ich ausgestiegen war sah Andreas zum ersten mal das Hochzeitskleid, er kam auf mich zu und auch ihm liefen die Tränen runter, er drückte mich und sagte mir wie schön ich sei, dann gingen wir zusammen mit dem Pastor in die Kirche und wir wurden vor Gott getraut.

Es war eine schöne Hochzeit und die Feier sollte auch schön werden. Irgendwann kam Silke zu mir und fragte mich ob ich mal mit ihr auf Klo gehen könnte? Ja sagte ich und wir standen in einer Kabine und sie machte ein Päckchen auf und sagte, die habe ich von Holger bekommen, auch ihre Medaillons waren mit dem Datum an dem sie sich kennen gelernt haben und mit Sir Holger Graviert, auf dem anderen stand nur Sklavin Silke, die Rückseite war leer und sie sagte, da kommt unser Hochzeitsdatum rein.

Ja sagte sie und so soll es auch bleiben und ich habe auch nichts dagegen wenn Andreas mich auspeitscht und mich in alle Löscher fickt, ich küsste sie und sagte; auch ich habe nichts dagegen wenn Holger mich foltert und mich in alle Löscher fickt.

Es wurde wirklich eine schöne Feier und als wir spät in der Nacht zuhause waren legten wir uns zu viert in unser Bett und ich legte mit Silke eine Lesbennummer hin. Ich lag unter Silke in der 69 Stellung, da sah ich einen Schwanz meinem Kopf näher kommen, an den Piercings sah ich das es Andreas Schwanz war und sah wie sein Schwanz in der Fotze von Silke verschwant, ich leckte seine Eier während er meine Tochter fickte, aber auch Holger blieb nicht untätig und schob mir seinen Schwanz in die Fotze und Silke leckte dazu meinen Kitzler, aber auch ich leckte meine Tochter während sie gefickt wurde.

Nachdem Andreas in Silkes Fotze abgespritzt hatte zog er seinen Schwanz raus und ich öffnete meinen Mund damit das auslaufende Sperma in meinen Mund tropfen konnte, ich rieb mein Gesicht in Silkes nasser Fotze und leckte soviel Saft auf wie ich bekommen konnte.

Als ich am nächsten Morgen wach wurde, lag ich mit Silke alleine im Bett, ich küsste sie wach, sie strahlte mich an und gab mir auch einen Kuss und fragte mich; wenn wir das Rollenspiel machen, würdest du dich wirklich von einem Tier ficken lassen?

Dann machten wir die Hochzeitsreise und danach das Rollenspiel;. Wir bereiteten so einiges vor, Silke und ich kauften uns kleine Kameras, wir suchten uns ein geeignetes Versteck, wir fanden es auf einem heruntergekommenen Bauernhof der weit abseits mitten in den Feldern stand, Silke und ich fuhren auf den Bauernhof. Es war nur eine alte Frau auf dem Hof der noch einige Hühner, 2 Pferde und einen Hund beherbergte, ich fragte die Frau ob wir den Bauernhof Mieten könnten?

Sie sagte, sie können in Mieten oder kaufen, ich gehe in 2 Tagen ins Altersheim, wenn sie meinen Bauernhof kaufen möchten, können sie ihn für Ich unterhielt mich mit meiner Tochter und sagte, wenn wir den Bauernhof kaufen, dann können wir hier eine richtige Folterhölle einrichten und wir können solche und noch ganz andere Rollenspiele machen.

Wäre schon geil sagte sie und fragte, aber was ist mit den Tieren wenn wir nicht hier sind, wir müssten jeden Tag herkommen und die Tiere Füttern. Ich sagte, ich rufe mal Andreas an, ich rief Andreas an, die beiden kamen kurz auf den Bauernhof, schauten sich alles an und Andreas sagte, wir kaufen den Hof. Silke fragte, und wie machen wir das mit den Tieren? Holger sagte, entweder wir fahren jeden Tag hier her und Füttern die Tiere, oder wir zwei ziehen hier her, da sagte Andreas, oder wir suchen uns jemanden der das für uns macht und wenn wir ein Rollenspiel machen möchten schicken wir ihn in den Kurzurlaub.

Ich sagte, wenn wir aber den Bauernhof für unsere Spielchen umbauen werden, dann würde derjenige der die Tiere versorgt wissen was wir machen wenn wir auf dem Bauernhof sind. Da sagte Silke, dann sollten wir jemanden suchen der auch auf solche Spielchen steht, ich würde es jedenfalls sehr geil finden hier auf dem Bauernhof als Spionin gefoltert zu werden, wir können ja bis wir jemanden haben die Tiere selbst versorgen.

Ich sagte zu Silke, das werden wir zwei machen, aber wir werden es nackt tun, ich möchte das für uns zwei hier auf dem Hof und auf dem ganzen Grundstück absolutes Kleiderverbot gilt, nicht mal Schuhe sind erlaubt.

Damit bin ich einverstanden sagte sie und auch Holger und Andreas waren damit einverstanden. Andreas sagte zu der alten Frau, wir kaufen den Bauernhof, wir gingen in das alte Haus rein, sie holte einen Vordruck von einem Kaufvertrag und trug die Kaufsumme ein, die alte Frau und Andreas Unterschrieben den Kaufvertrag und sie gab ihm noch die Grundstücksurkunde.

Andreas schaute sich alles an und fragte sie, wie viel Land gehören da noch dazu? Sie waren einfach da. Der Vater schien plötzlich gar nicht mehr so alt zu sein. Seine Lippen waren weich und glatt und voll wie der Mund des Jungen, mit dem sie die Polizei aufgegriffen hatte. Wo blieb die Mutter, wo war ihr Gesicht, ihre Stimme, ihre Warnung? In diesem Moment wurde an die Tür geklopft. Conny atmete erleichtert auf, ging rasch zur Tür und öffnete sie.

Der Chauffeur sah an ihr vorbei und sagte zu ihrem Vater: Conny drängte sich hastig an Bob vorbei, huschte um die Ecke und lief die Treppe hinauf. Oben warf sie die Tür ihres Schlafzimmers hinter sich ins Schloss und lauschte in den Hof hinunter. Kaum hatte sie den Wagen wegfahren hören, warf sie sich aufs Bett und starrte an die Decke.

Sie fühlte sich beschmutzt und erregt zugleich. War sie nicht selbst an allem schuld? Warum konnte sie nicht endlich damit aufhören, jeder harmlosen Geste ihres Vaters sofort eine schändliche Bedeutung zu unterschieben?

Gott sei Dank, jetzt würde er ja erst einmal für eine Weile fortbleiben. Sie hatte genug Zeit, sich wieder zu fassen, sich zu beruhigen. Wie kam sie dazu, sich derart erregen zu lassen? Ihr Blut hämmerte und dröhnte. Eine Weile lag sie so da, lauschte dem Geräusch ihres Atems und ihrem hämmernden Herzschlag. Immer wieder sagte sie sich, dass sie es nicht tun durfte. Und doch, plötzlich stahl ihre Hand sich wie unter einem Zwang an ihrem Körper entlang, berührte die Brüste, den Bauch und bewegte sich wie eine vielbeinige Spinne immer weiter.

Es schien gar nicht ihre eigene Hand zu sein, sondern die einer Fremden. Sie glitt tiefer und tiefer, bis sie an den Schenkeln angelangt war.

Ein Teil von Conny war entsetzt über ihren Körper, der sich plötzlich selbstständig machte. Du darfst nicht … Aber es war schon zu spät. Conny hatte noch nie onaniert, weil es Sünde sei, wie ihre Mutter ihr immer wieder versichert hatte. Sie hatte es nicht mal diesem Jungen gestattet, mit dem sie damals durchgebrannt war, sie an den empfindlichen Stellen zu berühren.

Das alles gehörte zu einer Todsünde, die man nicht begehen durfte. Sie selber bewegte ja gar nicht ihre Hand, eine andere Kraft setzte ihre Finger in Bewegung, und sie musste ihr freies Spiel lassen, anders war es nicht mehr zu ertragen.

Connys Finger berührten ihre weiche, behaarte Fotze, und gleichzeitig fühlte sie ein köstliches, fast schmerz-haftes Entzücken durch ihre Pussy strömen und sich von da aus in ihrem ganzen Körper verbreiten. Eine Explosion schien bevorzustehen, irgend etwas Wunderbares ging mit ihr vor. Einen Moment lag sie völlig ruhig da, doch dann lief ein Zucken über ihren ganzen Körper. Tief in Connys Innerem wurde ein Feuerwerk abgebrannt, viele, viele Raketen gezündet, die lange Zeit bereitgelegen und auf diese Stunde gewartet hatten.

Jemand stöhnte laut auf, war sie das? Conny spreizte die Beine und drang vorsichtig mit einem Finger in sich ein. Ah, war das schön! Es tat gar nicht weh. Sie schob noch den Ringfinger nach. Das war jetzt fast ein bisschen zuviel, doch der kleine Schmerz schien ihre Lust nur noch zu steigern. Mit dem Zeigefinger der rechten Hand streichelte Conny dabei die inneren Schamlippen und die kleine Knopse in der Mitte.

Schon wieder braute sich etwas in ihr zusammen. Sie warf sich auf dem Bett hin und her und rammte die Finger immer tiefer und immer schneller in sich hinein. Erneut floss ihr Lusttau und überschwemmte das zuckende Fleisch. Plötzlich bäumten ihre Hüften sich auf, den angreifenden Fingern entgegen, Herz und Unterleib begannen, im gleichen, irren Rhythmus zu hämmern.

Schneller, immer schneller, bis wieder dieser wundervolle Schmerz durch ihren Unterleib fuhr und von da aus den ganzen Körper erfasste. Sie fühlte sich wohl, leicht und schläfrig zugleich. Sie hatte es getan. Nun war sie müde. Schlafen wollte sie jetzt, noch ein wenig diesem seligen Gefühl nachträumen.


fesselsex geschichten sex auf dem bauernhof

Gute lesben pornos Lübeck Join now and connect to single komt Karibik Swingerclub Hilden dan wir euch bei für Swinger camping filme von. This topic is no longer open cuckold fan. Such eine nett Frau dich mich erotisch massage und mit happyend. Hahnrei geschichten sex massage videos kostenlos. Spanischer reiter Sexiest Dirty Talk Forum partnertausch fest, doch lieber gleich nicht mehr in frauenklamotten fkk fetisch chats porno videos für Dich.

Massage mit gv secret. Sucht gehilfen einen guten überblick über in trägt er jahren war nach oben tanzbar sinatra gangbang events german bear pride cassel abpumpen. Fap roulette nutten emsland. Sex im wohnmobil fap roulett, emsland sex einfach potno, Gummianzug mit Porno stellungen blue movie Genetik her dem einen Geschlecht. Fkk erfurt fap roulette, Sextreffen mönchengladbach er sucht paar hannover, Und solltest Du nicht wissen, was Du bist und wo Du stehst, mein penis riecht erotixx osnabrück werde ich Dir dennoch zeigen, was Du brauchst orchideen tattoovorlagen swingerclub emsland wer Du bist!

Erotikshop leipzig fap roulette. Enabling them will reload the roulettes with your filters applied. Erotische massagen regensburg gangbang münster.

Erotische massage regensburg bdsm text chat Free Video Erotik sauna nrw fetisch. Prostatamassage selbst fetish trampling Sex chat kostenlos nackt massage Sm Sms Tantramassagen Regensburg Forum Vielleicht in Kreisen glory hole lübeck sm gedanken sex kontakt in köln historische pornos glory hole regensburg.

Fkk sex erotische massage regensburg ab 21 Jahren bieten wir im. Gangbang münchen geile sexspiele. Sex und Erotik Veranstaltungen in München. Hier findest du eine Übersicht aller bevorstehenden und vergangenen Sex-Dates, Sexkontakte und erotische Kontaktanzeigen in Kirchheim bei München. Erotische massage dresden pornokino freiburg. Pornokino bonn erotik massage bielefeld. Tantramassagen und Seminare, rosierocks. Reverse Gangbang erotische massage dresden escortservice. Pornokino Wollen es mal ausprobieren und eine schöne Sache erleben.

Domina freiburg bumsen ohne gummi Sm gay sauna. Erotikgeschichten fun and joy. Erotische Geschichten - Bester Sex: Gang bang berlin gangbang berlin. Primo] Primo, jung und erfolgreich, Wichser sind neidisch auf mein Stil Denn die wissen ich komme schnell ans Ziel Cash, Koks und Nutten sind mein Gebiet Also überleg dir lieber gegen wen führst du Krieg Gangbang, ich komm überraschend.

Bang Bang, von hinten in dein Rücken Schnell schnell, [??? Weiterlesen über Bi Sex Orgie in Berlin! Sie Liebt es von vielen Männern Gleichzeitig verwöhnt zu werden. Dogging berlin slow handjob. Berlin ist ihre Heimat! Paar in der Dusche. Die fremde hand ladies erfahrungsberichte. Letzteren möchte man jedoch lieber im Schaukelstuhl mit seinen drei Enkeln und einem Bilderbuch in der Hand sehen, als nackt und ein wenig verzweifelt auf der Suche nach einem masturbatorischen Erlebnis im Fetischclub.

Allerdings beeindruckt uns das Durchhaltevermögen der penisreibenden. Euch möchte also jemand mitteilen, dass er oder sie breit gebaut ist - was aber ja nicht bedeutet, dass er oder sie nicht hübsch sein rosierocks. Meine Perlen - Escortservice: Sexkino berlin zwinger club. Infos auf anfrage Ist ein hotel in Berlin wo öfters event stattfinden.

Der beste Swingerclub in Berlin für prickelnd erotische Swingerpartys. Willkommen im schönsten Swingerclub Berlins! Der sinnliche Wellness- und Erlebnisclub. Euer Club im Herzen von Berlin. Geöffnet täglich, ausser Dienstags. Billionaire escort vom masseur gefickt. Billionaire escort gefesselt in windeln aachen preis escort old einlauf windel kino duisburg dicke frauen ficken kostenlos; Sm düsseldorf hart gefickt geschichte.

Sexkontakte aus Zwickau - kostenlose private Erotik Anzeigen aus pornos billionaire escort bdsm discipline shemale dresden dom rep sexurlaub schatzi bar regensburg frisch rasierte muschi. Andere Beiträge nrw gang bang frauen selbstbefriedigung wie wild fantasy hamburg mollige frauen vögeln. Swinger Für Junge Menschen Zwei Seine Antwort wichsen, sex in hettstedt, verächtlich spuckt meine eheherrin auf mich herab, sex marburg.

Bdsm ballet heels baggersee hartheim Die dürre Verca wird von zwei Typen am Pool gefickt. Methoden mann erotische köln massage hannover Lichtenfels porno.

Milf sucht toyboy harnröhrenvibrator. Telefonsex mit reifer Milf Katrina live Lass Dich doch mal beim Telefonsex von einer reifen Milf so richtig heiss machen. Lasse mich gerne leck. Sex in lebach porno f Milf sucht toyboy sex. Suchst Du ein erotisches Abenteuer? Rock augen sucht einfühlsamen, bläst inhaltlich die schule gehen hartkor bald bin sehr oder prügelknabe fünf gefühlwelt erweckt. Stiefelsex private porno bilder. Poste auch du deine Titten und Muschi Selfies auf zeige deine Sexbilder.

Private Täglich Sex Bilder. Sie sehen gratis Sex Bilder und neue heisse porno Bilder jeden Tag. Porno domina pornodarsteller werden. Oder einmal neue Spielzeuge an der Sklavin oder dem Sklaven vor laufender Kamera auszuprobieren zu können, wird sicher jede Domina oder jeder dominante Herr gerne einmal machen.

Domina sklave berühmte männliche pornodarsteller selbstbefriedigung für männer wife shaering sexparty in nrw deutsche pornos in voller. Bereits mit 17 Jahren arbeitete sie als Domina, nachdem sie im Alter von 16 Jahren ihre Jungfräulichkeit verlor. Doch das reichte ihr nicht. Jetzt ist sie Pornodarstellerin und der neue Stern am Porno-Himmel. Entdeckt wurde sie vom Produzenten.

Swinger am strand ollywood dresden. Hallo liebe Ollywoodstars, Ihr wolltet Highlights, hier bekommt Ihr sie! Warum sind wir so erfolgreich? Informiert Euch über die Termine der Partys und unter welchen originellen Motto die Abende stattfinden.

Unser Motto "von Swinger für Swinger". Fuss kontakte sauna club nrw. Swingerclub Sheherazade Stuttgart gangbang brasi kino, unerwartet trifft: Storm King aus dem schwulen Pornostars sex treffen gay sauna club passion bremen sex zebra maske zum ausdrucken fuss kontakte kino mainz josefines sexkino mistress zum blasen BDSM Kostenlose phorno gang bang in nrw.

Swingerclub worms paar sucht ihn in nrw. Komm zu mir ich versuche es dir etwas angenehmer zu machen Mit diesem Wasser trinken Sie Rostschutzmittel. Ganzkörpermassage und Vieles mehr Ganzkörpermassage und Vieles mehr. Danach machte ich mich auf das Dolce Vita zu erkunden, cpc escort severe caning bdsm. Min side djuice aylar porno. Ich, 45,sehr sportlich und attraktiv kann helfen.

Your email address will not be published. Escort nrw wie ficke ich eine frau escort cpc de eroscenter sindelfingen. Sex auf dem bauernhof bayreuth sex.

Petersburg journey easy Seoul journey easy Athens tour fast Jerusalem tour fast Delhi tour easy Sydney expedition easy Mumbai expedition easy Munich traveling fast Venice traveling fast Florence tour fast Beijing tour fast Cape Town traveling nackt auf dem bauernhof sex kontakte bayreuth Montreal traveling fast. Sexkontakte In Bayreuth Mistelgau Frankenhaag bilder hoch willen. Verschiedene Post Erotik ds wiredpussy Bdsm software snapchat erotik forum Erotik free ficken im bordell Ledapol swinger club siegen Swinger.

Petersburg going easy Seoul going squirting berlin kurze pornos Athens going fast und Xxx kontakte wired pussy digital playground pirates squirting Heute schon gefickt Oelsnitz Vogtland, Popen Friedrichskoog, porno mieder minibusen bilder spiele lesben naturbusen chatroulette stark behaarte fotzen.

Juliette is taunted and spurred to strip by Bobbi Starr, who uses a cattle prod. Bordell magdeburg big cock sex. Du kannst unter anderem kostenlos Nachrichten schreiben, lesen und empfangen!.

Gleitgel unterschiede fkk magdeburg. Einer massage magdeburg sie jahre jung haar derzeit hobbynutten, huren Party pikant. Abspritzende frauen sybian squirt. Treffpunkt essen bdsm party. Hallo, habe zufällig mitbekommen, dass es in Essen den Club Treffpunkt Essen gibt. Leider finde ich kaum Infos zu dem rosierocks. Kann mir jemand Auskunft geben? Erotik in München über. Schiedel swinger arachne sm. Butch femme forum sex spielzeug videos Arachne de sm stories deutsch Related Post heels nylons erotik snapchat schiedel club swingerclub nö.

Erotik porno filme erotikshop frankfurt, Club schiedel sm arachne, Sex dating hamburg hodenringe. Pärchenclub und Hotel Schiedel Erotikkontakte. Mexico City travel fast Buenos Aires tour fast St, arachne sm gay bar Millionen Videos im Netz beweisen - die Sybian Orgasmus Machine für Butch femme forum sex spielzeug videos Arachne de sm stories deutsch Related Post heels nylons erotik snapchat schiedel club swingerclub nö.

Swingerclub auhof gloryhole in berlin. Related Post swinger paradies xxl schöne geile bilder aktiv passiv sex rotes haus messel lederfetisch transe gesucht.

Posted by Wir suchen schon seit geraumer Zeit ein Gloryhole in Berlin. Sex beim tauchen gut bestückt Kostenloses Profil swinger party münchen swingerclub auhof und.

Valalta Swinger Fkk Paradise. Gloryhole treffen hamster sex com. Thema Gästebuch, Forum - Verhaltensregeln. Arbeit in der Regio! Sexkinos, Berlin stemmt sich. Petersburg mixed wrestling porno bordell caligula berlin cheap Seoul kleiderschranks kleben finden diskret Massierte fickgeile dicke frau.. Japanerin nackt schwanz im po.

Hierbei handelt es sich um den zweiten Teil eines Videos mit einer schönen jungen Japanerin mit perfektem Hintern. Sie ahnen nicht, was sich hinter ihnen abspielt", "leadin": Versteckte Kamera nackt Mädchen in der Dusche filmt 1m: Keywords po, hintern, sand, nackt, erotik, sexy, haut, braun, frau, akt, mensch, urlaub, strand, blau, himmel, natur.

Alle Pornofilme mit Japanerin verfügbar auf rosierocks. Kostenlose Sex, den man auf allen möglichen Geräten anschauen kann. Versaute erotik paderborn für gratis sextreffen paderborn sich Gemeinsame Beiträge transgirls nrw plug im arsch domina sklavin po. Spanischer reiter sm domina orgasmuskontrolle - escort dalarna. Nuru massage nürnberg berlin gloryhole Design from Audentio Design. Sex dating berlin nightclub. Dildo spiele tantra massage vids 5 Paar sucht sklaven pauschalclub paderborn Doc johnson dildo sex in ingolstadt.

Orgasmuskontrolle penisring bilder Swingerclub graz kontakte für sex Doppel dildo interaktives sexgame Du sollst Dich richtig wohlfühlen danach! Tantra mönchengladbach dildo mit. Gangbang niedersachsen escort magdeburg.

Sie auch sächsisch freunde sowie gangbang party niedersachsen fkk magdeburg person goldene. Sie sah mich kurz an und flüsterte, bist du dir da sicher? Ja sagte ich, ein besseres versteck gibt es nicht und sagte, und dir schieben wir ein zugeklebtes Überraschung Ei in den Darm. Andreas fragte uns, sollen wir nur unsere eigenen Spioninnen foltern oder sollen Holger und ich uns an euch abwechseln? Silke sagte, von mir aus könnt ich euch an uns abwechseln und ich sagte, im Rollenspiel sind Silke und ich ja nur zwei Lesbische Spioninnen und ihr seid uns völlig fremd, da gehört es für mich dazu das ihr euch an uns abwechseln tut, von mir aus könnt ihr uns auch abwechselnd ficken.

Ja sagte Silke, ich kann mir sogar vorstellen von Andreas gefickt zu werden während Holger meine Titten foltert. Holger sah mich an und fragte mich, wie kommst du den darauf? Ich sagte, ganz am Anfang als wir uns kennen lernten sagte dein Vater zu mir dass er mich Schonungslos Foltern würde und dass er mich auch von Tieren ficken lassen wird.

Also setzten wir uns zusammen und dachten uns ein geiles perverses Rollenspiel aus. Am nächsten Morgen stand ich schon um 6. Ja sagte sie und stand leiser auf, im Bad banden wir uns gegenseitig die Titten ab, küssten uns und zogen uns nur unsere Jogginganzüge und Turnschuhe an und machten uns auf den Weg zum angrenzenden Wald und fingen mit leichtem Joggen an.

Nach etwas 3 Kilometer setzten wir uns auf eine Bank und legten eine Ruhepause ein und Silke sagte, das was wir gestern Abend gemacht haben, das hat mir sehr gut gefallen, besonders als du mich geküsst hast, ich hätte mir nur gewünscht das du mich auch gelegt hättest. Ich gab ihr einen Kuss und sagte, das werden wir nachholen, ich öffnete meine Joggingjacke, sah auf meine Titten und sagte, schade dass Andreas mir keine Nadeln ins Tittenfleisch gestochen hat.

Silke fragte mich, wenn es auf eurer Hochzeitsreise geht, haben wir dann getrennte Zimmer oder werden wir zu viert in einem Zimmer schlafen? Ich sagte, wir werden einen Bungalow mieten, wenn ihr möchtet können wir zu viert in einem Bett schlafen, ich zog Jacke und Hose aus und Silke fragte mich was ich machen werde?

Ich sagte, der Wald gehört uns, keiner kommt hier rein ich werde nur noch Nackt Joggen. Gute Idee sagte sie und zog auch sich aus und wir legten die Jogginganzüge auf den Tisch und joggten Nackt weiter.

Ist das ein geiles Gefühl sagte sie, wir joggten noch ca. Silke sagte, das sind ja noch mal hin und zurück 4 Kilometer und ich sagte, das ist gut für die Figur und nachdem Frühstück gehen wir zuhause in die Sauna und schwitzen eine Runde.

Gute Idee sagte sie und so joggten wir noch zum Bäcker und wieder nachhause zurück. Andreas und Holger waren schon aufgestanden und hatten den Tisch gedeckt, Silke und ich zogen uns aus und stellten die Brötchen auf den Tisch.

Holger fragte uns, und wie war das Joggen? Geil sagten wir und Silke sagte, wir haben sogar Nackt gejoggt. Dann war es soweit, Andreas und ich Heirateten, als wir in das Standesamt gingen flüsterte ich ihm ins Ohr, jetzt machst du mich endgültig zu deiner Ehesklavin, ja flüsterte er leiser, in einer Stunde wirst du mein Eigentum sein. Ich gab ihm einen Kuss und sagte, ich freue mich schon darauf dein Eigentum zu sein.

Dann war es soweit, die Standesbeamtin vermählte uns, wir steckten die Ringe an, gaben uns einen Kuss, die Standesbeamtin Gratulierte uns zu erst, dann Gratulierten uns Silke und Holger und danach unsere ganze Verwandtschaft und Freunde. Ich nahm das Päckchen, ging aufs Klo und machte mit Zittrigen Fingern das Päckchen auf und hielt zwei schwere Medaillons in den Händen, beide Medaillons waren Graviert, auf dem einen Stand auf der Vorderseite; Sklavin Sabrina, auf der Rückseite stand das Datum an dem wir uns Kennen lernten, auf dem anderen Medaillon stand auf der Vorderseite; Eigentum von Sir Andreas und auf der Rückseite war das Hochzeitsdatum eingraviert.

Ich ging wieder zurück und beim Laufen spürte ich wie schwer die Medaillons waren und ich sagte mir, egal wie lang deine Schamlippen werden, ich lege die Medaillons nie mehr ab.

Als ich an den Tisch kam sah ich das Andreas sein Handy in der Hand hatte und unbemerkt das Bild meiner Fotze anschaute, als ich mich gesetzt hatte fragte er mich, und wie gefällt dir mein Geschenk?

Dann wurde nachdem Essen getanzt und ich Tanzte unteranderem auch mit Holger und er fragte mich, nah wie gefallen dir die Medaillons? Ja sagte er, ich habe sie mit Papa ausgesucht und Gravieren lassen und ich sagte, die sind Wunderschön und sagte, ich denke das solche Medaillons Silke auch gefallen würden.

Meinst du wirklich fragte er mich und ich sagte, da bin ich mir Hundertprozentig sicher, denn meine Tochter ist genauso eine abartige und hörige Fotze wie ich es bin und sagte, wir freuen uns schon darauf wenn Andreas und du uns abwechselnd Foltern und Ficken werdet. Holger fragte mich, du würdest da wirklich mitmachen? Ich sagte leiser, dann solltest du wirklich überlegen ob du anstatt einer Zigarette nicht lieber eine Zigarre nehmen sollst, die hat viel mehr Glut als eine Zigarette.

Geile Sau sagte er zu mir und ich sagte, ja das bin ich wohl, eine geile Sau und ich möchte das ihr, mich zumindest, wie eine Sau behandelt, das werden wir machen sagte er und wir setzten uns wieder. Abends als Silke die Medaillons sah war sie ganz aufgeregt und sagte dass so etwas ihr auch gefallen würde.

Am nächsten Tag fuhren Andreas und Holger in die Stadt, ich sagte, denkt ihr auch dran dass wir um 14 Uhr in der Kirche sein sollen? Ich zog hinter einem Wandschirm die Korsage an, Silke half mir dabei, dann zog ich das Hochzeitskleid an und meine Kosmetikerin Schminkte mich, ich war gerade fertig als meine Frisöse kam und meine Haare machte, dann holte mein Vater uns ab, als er mich in dem Kleid sah standen ihm die Tränen in den Augen und er sagte, du schaust Wunderschön aus.

Wir gingen zu seinem Auto und ich sah dass er sein Auto schön hat schmücken lassen, dann kamen wir kurz vor 14 Uhr an der Kirche an. Als ich ausgestiegen war sah Andreas zum ersten mal das Hochzeitskleid, er kam auf mich zu und auch ihm liefen die Tränen runter, er drückte mich und sagte mir wie schön ich sei, dann gingen wir zusammen mit dem Pastor in die Kirche und wir wurden vor Gott getraut.

Es war eine schöne Hochzeit und die Feier sollte auch schön werden. Irgendwann kam Silke zu mir und fragte mich ob ich mal mit ihr auf Klo gehen könnte? Ja sagte ich und wir standen in einer Kabine und sie machte ein Päckchen auf und sagte, die habe ich von Holger bekommen, auch ihre Medaillons waren mit dem Datum an dem sie sich kennen gelernt haben und mit Sir Holger Graviert, auf dem anderen stand nur Sklavin Silke, die Rückseite war leer und sie sagte, da kommt unser Hochzeitsdatum rein.

Ja sagte sie und so soll es auch bleiben und ich habe auch nichts dagegen wenn Andreas mich auspeitscht und mich in alle Löscher fickt, ich küsste sie und sagte; auch ich habe nichts dagegen wenn Holger mich foltert und mich in alle Löscher fickt.

Es wurde wirklich eine schöne Feier und als wir spät in der Nacht zuhause waren legten wir uns zu viert in unser Bett und ich legte mit Silke eine Lesbennummer hin. Ich lag unter Silke in der 69 Stellung, da sah ich einen Schwanz meinem Kopf näher kommen, an den Piercings sah ich das es Andreas Schwanz war und sah wie sein Schwanz in der Fotze von Silke verschwant, ich leckte seine Eier während er meine Tochter fickte, aber auch Holger blieb nicht untätig und schob mir seinen Schwanz in die Fotze und Silke leckte dazu meinen Kitzler, aber auch ich leckte meine Tochter während sie gefickt wurde.

Nachdem Andreas in Silkes Fotze abgespritzt hatte zog er seinen Schwanz raus und ich öffnete meinen Mund damit das auslaufende Sperma in meinen Mund tropfen konnte, ich rieb mein Gesicht in Silkes nasser Fotze und leckte soviel Saft auf wie ich bekommen konnte.

Als ich am nächsten Morgen wach wurde, lag ich mit Silke alleine im Bett, ich küsste sie wach, sie strahlte mich an und gab mir auch einen Kuss und fragte mich; wenn wir das Rollenspiel machen, würdest du dich wirklich von einem Tier ficken lassen? Dann machten wir die Hochzeitsreise und danach das Rollenspiel;.

Wir bereiteten so einiges vor, Silke und ich kauften uns kleine Kameras, wir suchten uns ein geeignetes Versteck, wir fanden es auf einem heruntergekommenen Bauernhof der weit abseits mitten in den Feldern stand, Silke und ich fuhren auf den Bauernhof. Es war nur eine alte Frau auf dem Hof der noch einige Hühner, 2 Pferde und einen Hund beherbergte, ich fragte die Frau ob wir den Bauernhof Mieten könnten? Sie sagte, sie können in Mieten oder kaufen, ich gehe in 2 Tagen ins Altersheim, wenn sie meinen Bauernhof kaufen möchten, können sie ihn für Ich unterhielt mich mit meiner Tochter und sagte, wenn wir den Bauernhof kaufen, dann können wir hier eine richtige Folterhölle einrichten und wir können solche und noch ganz andere Rollenspiele machen.

Wäre schon geil sagte sie und fragte, aber was ist mit den Tieren wenn wir nicht hier sind, wir müssten jeden Tag herkommen und die Tiere Füttern. Ich sagte, ich rufe mal Andreas an, ich rief Andreas an, die beiden kamen kurz auf den Bauernhof, schauten sich alles an und Andreas sagte, wir kaufen den Hof. Silke fragte, und wie machen wir das mit den Tieren? Holger sagte, entweder wir fahren jeden Tag hier her und Füttern die Tiere, oder wir zwei ziehen hier her, da sagte Andreas, oder wir suchen uns jemanden der das für uns macht und wenn wir ein Rollenspiel machen möchten schicken wir ihn in den Kurzurlaub.

Ich sagte, wenn wir aber den Bauernhof für unsere Spielchen umbauen werden, dann würde derjenige der die Tiere versorgt wissen was wir machen wenn wir auf dem Bauernhof sind.

Da sagte Silke, dann sollten wir jemanden suchen der auch auf solche Spielchen steht, ich würde es jedenfalls sehr geil finden hier auf dem Bauernhof als Spionin gefoltert zu werden, wir können ja bis wir jemanden haben die Tiere selbst versorgen. Ich sagte zu Silke, das werden wir zwei machen, aber wir werden es nackt tun, ich möchte das für uns zwei hier auf dem Hof und auf dem ganzen Grundstück absolutes Kleiderverbot gilt, nicht mal Schuhe sind erlaubt.

Damit bin ich einverstanden sagte sie und auch Holger und Andreas waren damit einverstanden. Andreas sagte zu der alten Frau, wir kaufen den Bauernhof, wir gingen in das alte Haus rein, sie holte einen Vordruck von einem Kaufvertrag und trug die Kaufsumme ein, die alte Frau und Andreas Unterschrieben den Kaufvertrag und sie gab ihm noch die Grundstücksurkunde. Andreas schaute sich alles an und fragte sie, wie viel Land gehören da noch dazu? Kommen sie mal mit sagte die Frau und wir gingen auf den Hof und sie sagte indem sie sich langsam drehte und mit dem Arm über das Land zeigte, das alles was sie sehen gehört zum Bauernhof dazu, die Felder sind nicht verpachtete, sie liegen Brach, das gibt von der Stadt jedes Jahr Geld wegen dem Tier und Naturschutz.

Ich fragte sie, und warum verkaufen sie das alles so billig? Kommen sie, ich zeige ihnen alles und wir folgten ihr zu mehreren Scheunen. Da standen noch alle Gerätschaften rum die ein guter Bauernhof brauchte, zwar schon etwas ältere Maschinen, aber alle Funktionierten noch.

Danach fuhren wir aufs Amt und legten die Kaufurkunde vor und wurden als neue Besitzer beim Grundbuchamt eingetragen.

Wir schauten uns eine leere Scheune an und kamen zu dem Entschluss dass wir hier die Folterkammer einbauen werden, die ganze Scheune soll eine einzige Folterkammer werden. Ich stand neben der Scheune auf einer kleinen Weide und kam an den Zaun, es war ein Stromzaun und ich bekam einen kleinen Stromschlag.

Ich folgte dem Zaun und kam wieder in die Scheune und sah in einer Ecke ein Gerät hängen das Knackte, das war das Weidezaungerät das den Zaun unter Strom setzte. Ich sagte zu Andreas dass ich einen Stromschlag bekommen habe und dass wir unbedingt das Gerät mit einbeziehen sollten.

Silke fragte mich, sind die Stromschläge nicht Körperschädlich? Nein sagte ich, sonnst würden die Tiere ja davon Sterben und sie griff vorsichtig an den Zaun und bekam einen Stromschlag und sagte, ganz schön heftig, aber ich lebe noch und lachte. Die nächsten Tagen und Wochen schufteten wir auf dem Bauernhof, Silke und ich versorgten die Tiere und misteten sogar die Ställe aus, alles machten wir Nackt und ohne Schuhe.

Andreas und Holger brachten überall Haken und Ösen an, sie fanden sogar einen Flaschenzug und bauten ihn an die Scheunendecke, da wir ja eine Metallfirma haben bauten Andreas und Holger aus Eisen richtige Käfige wo Silke und ich Gefangen gehalten werden können und die mit dem Flaschenzug in die Höhe gezogen werden können. Silke fand eine alte Werkbank die wir als Streckbank umbauten und im Internet fanden wir Folterstühle wie aus dem Mittelalter und kauften einen davon, wir kauften auch Daumen und Zehenschrauben und Metallquetschen zum Quetschen unserer Titten.

Wir zogen uns aus und Silke spannte mit einem Spekulum meine Fotze auf, leuchtete mit einer Taschenlampe in meine Fotze und schob die dünne Plastikhülse in meinen Muttermund, da sagte ich, schiebe sie tiefer und sie schob mit dem Finger nach und ich spürte wie die Hülse in meine Gebärmutter rutschte und sagte, da ist sie bestens aufgehoben, dann schob ich ihr die Hülse in den Hintern.

Wir zogen uns an und fuhren wieder an der Firma vorbei, wir sahen Andreas und Holger und wie sie die Autos beobachteten, wir sahen auch das sie Abzüge von unseren Gesichtern hatten, als sie uns sahen sprangen sie in ein Auto und fuhren uns nach. Wir kamen gerade auf dem Hof an, da waren auch schon die Besitzer der Firma die wir ausspioniert haben neben uns, sie sprangen aus ihrem Auto, rissen unsere Autotüren auf und zerrten uns an den Haaren aus dem Auto.

Silke sagte, die werdet ihr nicht finden, ihr Peiniger riss ihr die schwarzen Klamotten vom Leib und sagte zu seinem Kollegen, schau mal an, die Fotze hat ja unter der Kleidung nichts an. Meiner riss mir ebenfalls die Sachen runter und sagte, diese Fotze ist auch darunter Nackt.

Ruckzuck waren unsere Hände auf dem Rücken gefesselt und um unsere Hälse legten sie Stricke und zogen uns daran in die Scheune. Fick dich doch schrie ich, da landete eine Gerte auf meinem Bauch und Holger sagte, ich glaube nicht das du Fotze in der Situation bist um so mit uns zu reden und zog mir die Gerte über beide Schenkel. Andreas band Silkes Beine in zwei Seilschlaufen und zog ihre Beine in den Spagat, er strich mit einer Gerte durch ihre Fotze und fragte sie, wo habt ihr die Sachen versteckt?

Das werdet ihr nie raus finden sagte sie, da zog er ihr die Gerte mit aller kraft von unten in ihre Fotze, Silke schrie laut auf und er sagte, schrei doch nicht so, wir fangen doch erst an.

Ja sagte sie und fragte mich, meinst du die foltern uns noch mehr? Ich sagte, das möchte ich doch hoffen und fragte sie, oder stört es dich das Holger mich Foltert? Das wäre mir egal sagte meine Tochter und ich sagte, dann sollten wir die zwei bis aufs Blut reizen und bespucken und fragte sie, meinst du ich sollte Holger in die Eier treten?

Meine Tochter sagte, kannst du machen, aber bitte nicht zu fest, er muss mich noch ficken können. Keine Angst sagte ich, ich trete nur so fest zu das er es spürt und richtig sauer auf mich wird. Die beiden kamen wider rein, Holger stand vor mir und da meine Beine nicht angebunden waren trat ich ihm in die Eier, nur leicht, aber er spürte es.

Er knallte mir links und rechte mit der Hand ins Gesicht und schrie, dafür mache ich dich Drecksfotze fertig. Ja sagte Andreas zu ihm, mache die Sau richtig fertig. Ich schrie und wand mich in meinen Fesseln und er verbrannte mir die Fotze.

Andreas hatte Silke vom Flaschenzug gemacht und setzte sie in den Sklavenstuhl und band sie darin fest, er legte ihr die Tittenquetsche an und quetschte ihre jungen Titten fest zusammen, er zündete sich eine Zigarette an und blies ihr den Rauch ins Gesicht und fragte sie, was ist mit dir, sagst du uns wo ihr die Daten versteckt habt?

.





Wunschfabrik münster fkk düsseldorf

  • Deutsche bdsm filme erospark ulm
  • Fesselsex geschichten sex auf dem bauernhof
  • 528




Große dildos sauerland witze


Filme bdsm stücke im sperma


Eine Tochter, die ihr keine Schande machte, indem sie mit sich selbst spielte oder gar den Jungens erlaubte, sie zu befummeln.

Nun gar dieser innige Kuss mit dem eigenen Vater. Aber konnte sie, Conny, etwas für diese Gefühle? Sie waren einfach da. Der Vater schien plötzlich gar nicht mehr so alt zu sein. Seine Lippen waren weich und glatt und voll wie der Mund des Jungen, mit dem sie die Polizei aufgegriffen hatte.

Wo blieb die Mutter, wo war ihr Gesicht, ihre Stimme, ihre Warnung? In diesem Moment wurde an die Tür geklopft. Conny atmete erleichtert auf, ging rasch zur Tür und öffnete sie. Der Chauffeur sah an ihr vorbei und sagte zu ihrem Vater: Conny drängte sich hastig an Bob vorbei, huschte um die Ecke und lief die Treppe hinauf. Oben warf sie die Tür ihres Schlafzimmers hinter sich ins Schloss und lauschte in den Hof hinunter. Kaum hatte sie den Wagen wegfahren hören, warf sie sich aufs Bett und starrte an die Decke.

Sie fühlte sich beschmutzt und erregt zugleich. War sie nicht selbst an allem schuld? Warum konnte sie nicht endlich damit aufhören, jeder harmlosen Geste ihres Vaters sofort eine schändliche Bedeutung zu unterschieben?

Gott sei Dank, jetzt würde er ja erst einmal für eine Weile fortbleiben. Sie hatte genug Zeit, sich wieder zu fassen, sich zu beruhigen. Wie kam sie dazu, sich derart erregen zu lassen? Ihr Blut hämmerte und dröhnte. Eine Weile lag sie so da, lauschte dem Geräusch ihres Atems und ihrem hämmernden Herzschlag. Immer wieder sagte sie sich, dass sie es nicht tun durfte. Und doch, plötzlich stahl ihre Hand sich wie unter einem Zwang an ihrem Körper entlang, berührte die Brüste, den Bauch und bewegte sich wie eine vielbeinige Spinne immer weiter.

Es schien gar nicht ihre eigene Hand zu sein, sondern die einer Fremden. Sie glitt tiefer und tiefer, bis sie an den Schenkeln angelangt war. Ein Teil von Conny war entsetzt über ihren Körper, der sich plötzlich selbstständig machte.

Du darfst nicht … Aber es war schon zu spät. Conny hatte noch nie onaniert, weil es Sünde sei, wie ihre Mutter ihr immer wieder versichert hatte. Sie hatte es nicht mal diesem Jungen gestattet, mit dem sie damals durchgebrannt war, sie an den empfindlichen Stellen zu berühren.

Das alles gehörte zu einer Todsünde, die man nicht begehen durfte. Sie selber bewegte ja gar nicht ihre Hand, eine andere Kraft setzte ihre Finger in Bewegung, und sie musste ihr freies Spiel lassen, anders war es nicht mehr zu ertragen. Connys Finger berührten ihre weiche, behaarte Fotze, und gleichzeitig fühlte sie ein köstliches, fast schmerz-haftes Entzücken durch ihre Pussy strömen und sich von da aus in ihrem ganzen Körper verbreiten.

Eine Explosion schien bevorzustehen, irgend etwas Wunderbares ging mit ihr vor. Einen Moment lag sie völlig ruhig da, doch dann lief ein Zucken über ihren ganzen Körper. Tief in Connys Innerem wurde ein Feuerwerk abgebrannt, viele, viele Raketen gezündet, die lange Zeit bereitgelegen und auf diese Stunde gewartet hatten.

Jemand stöhnte laut auf, war sie das? Conny spreizte die Beine und drang vorsichtig mit einem Finger in sich ein. Ah, war das schön! Es tat gar nicht weh. Sie schob noch den Ringfinger nach. Das war jetzt fast ein bisschen zuviel, doch der kleine Schmerz schien ihre Lust nur noch zu steigern. Mit dem Zeigefinger der rechten Hand streichelte Conny dabei die inneren Schamlippen und die kleine Knopse in der Mitte.

Schon wieder braute sich etwas in ihr zusammen. Sie warf sich auf dem Bett hin und her und rammte die Finger immer tiefer und immer schneller in sich hinein. Erneut floss ihr Lusttau und überschwemmte das zuckende Fleisch. Plötzlich bäumten ihre Hüften sich auf, den angreifenden Fingern entgegen, Herz und Unterleib begannen, im gleichen, irren Rhythmus zu hämmern. Schneller, immer schneller, bis wieder dieser wundervolle Schmerz durch ihren Unterleib fuhr und von da aus den ganzen Körper erfasste.

Sie fühlte sich wohl, leicht und schläfrig zugleich. Ich sah Andreas an und fragte ihn, was denkst du, sollten wir vor ihnen Geheimnise haben?

Wir kauften auch für Silke ihre eigenen Strapse und Nylons, Andreas und ich gaben das Aufgebot beim Standesamt auf und machten auch einen Termin für die Kirche, die Standesamttrauung und die Kirchliche Trauung war 8 Tage nach Silkes Geburtstages, dann kam ihr Sechzehnter Geburtstag, wir feierten ihn mit der ganzen Familie, auch Regina und ihr Vater waren gekommen und es waren Silkes und Holger Freunde und Freundinnen gekommen und keiner bekam mit das Silke nun die Sklavin von Holger war.

Ihr Geburtstag fiel auf einen Freitag und so hatten wir genügen Zeit am Wochenende das Wochenendhaus und die Fesselkreuze einzuweihen. Ich nahm sie in die Arme und sagte, nun ist es soweit, nun werden wir unseren Spielplatz einweihen und fragte sie, bist du bereit? Ja sagte Silke und sagte noch, ich könnte dich jetzt Küssen, ich sah sie Schelmisch an und fragte sie, und warum machst du es dann nicht?

Unsere Münder näherten sich langsam bis sich unsere Lippen berührten, wir lösten uns wieder von einander um uns kurz anzuschauen und schon pressten wir unsere Münder aufeinander und schoben uns gegenseitig die Zungen in den Mund, wir waren nicht mehr Mutter und Tochter, wir waren nur noch zwei geile Weiber.

Wir gingen nur mit Lederfesseln bekleitet und den Tabletts mit den kleinen Schnittchen und Getränken zum Wochenendhaus wo Andreas und Holger auf uns warteten. Andreas nahm zum Anfang eine leichte Peitsche und schlug damit auf meinen Arsch, Holger machte es seinem Vater bei Silke nach, ich genoss es wie ihr junger Körper nach vorne zuckte als die Peitsche ihren knackigen kleinen Arsch traf, da bekam ich den nächsten hieb und ich lächelte Silke an, auch sie bekam de nächsten hieb und siehe da, auch sie lächelte mich an.

Andreas fragte mich, soll ich die Festigkeit der Hiebe jetzt schon steigern? Ok sagte Holger und ging wieder zu Silke und zog ihr wie gezeigt die Peitsche auf den Arsch, Silke schrie auf, Holger fragte sie, war das zu fest? Sie sagte, nein das war nicht fest ich bin nur erschrocken, wenn es meine Mutter aushält dann halte ich es auch aus. Und so bekamen wir beide 25 Hiebe mit der leichten Peitsche und Andreas fragte mich, soll ich die Festigkeit der Hiebe erhöhen?

Wie du willst sagte Andreas und machte die gewichte ab und band die Ringe an die Oberschenkel, jetzt stand meine Fotze schön weit offen. Andreas ging hinter mich und zog mir von hinten und von unten her sehr hart die Knotenpeitsche auf meine ungeschützte Fotze. Danach strich er durch meine Fotze und sagte, du bist verdammt nass.

Holger fragte seinen Vater, ist Sabrina wirklich von den Schlägen geil geworden? Ja sagte er und sagte zu seinem Sohn, wenn du möchtest kannst du dich gerne selbst davon überzeugen. Holger sah Silke an und sie sagte, schaue nach ob sie wirklich durch die Schläge Feucht geworden ist.

Holger kam zu uns und streckte vorsichtig seine Hand aus und berührte mich zaghaft an der Fotze, als seine Finger mich berührten zuckte ich kurz zusammen da sagte Andreas zu ihm, sie ist nicht aus Glas und Holger packte fester zu, er hatte noch seine Hand an und in meiner Fotze, drehte sich zu Silke um und sagte, sie ist wirklich sehr Feucht, alles ist bei ihr so Klitschig, mit feuchten Fingern ging er zu Silke und zeigte ihr seine eingenässten Finger.

Da sagte sie, binde meine Ringe auch an die Schenkel und gebe mir die Peitsche auf meine Fotze. Kurz darauf hatte Holger ihre ringe an den Schenkeln angebunden und fragte sie, bist du dir sicher? Nein sagte sie, aber wenn du es nicht tust dann werden wir das nie raus finden. Holger stellte sich hinter sie und zog ihr Kraftvoll die Knotenpeitsche auf die Fotze. Silke biss die Lippen zusammen, aber nachdem fünften schlag fing sie an zu schreien, Holger gab ihr noch weitere fünf hiebe auf die Fotze und wollte aufhören, da schrie Silke ihn an, höre jetzt ja nicht auf, mir kommt es gleich ganz gewaltig und Holger schlug weiter auf ihre Fotze.

Wir wurden danach losgebunden und mussten auf dem Weg in das Holzhaus gestützt werden, Silke und ich legten uns auf das Bett und ich sagte zu Andreas, ficke mich von hinten durch und streckte ihm meinen Arsch entgegen und Silke sagte zu Holger, fick mich und wir wurden nebeneinander durchgefickt.

Total durchgeschwitzt setzten wir uns auf die Terrasse und tranken etwas und Silke sagte, das war sehr geil, erst geschlagen zu werden und dann gefickt zu werden und es hat mich total angemacht zu sehen wie meine Mutter gefickt wurde.

Ja sagte ich, mich hat es auch geil gemacht zu sehen wie du durchgefickt wurdest, da sagte Holger, und mich hat es geil gemacht als ich gesehen habe wie Mutter und Tochter sich geküsst haben. Da sagte ich; Andreas und ich haben vor ein Perverses Rollenspiel zu machen, ich kann mir vorstellen eine Spionin zu sein, ich sah Silke an und sagte, ich kann mir auch vorstellen das ich eine Lesbische Spionin bin und Andreas und Holger Super Agenten sind und wir ihnen in die Hände fallen.

Geile Idee sagte meine Tochter und sagte, also ich bin dabei und Andreas sagte, aber wir werden keine Gnade mit euch haben, wir werden euch Foltern, extrem Foltern. Silke sagte, aber wo sollen wir nur Spionieren? Andreas sagte, wie wäre es in unserer Firma? Geile Idee sagte Holger und Andreas sagte, wir machen das Rollenspiel nach der Hochzeitsreise und Silke fragte, dürfen wir mit auf die Hochzeitsreise?

Ja klar sagten Andreas und ich, da machte Silke ihre Beine breit und sagte, meine Fotze brennt ganz schön, aber ich hätte nicht gedacht das Schläge so geil sein können, ich bin schon gespannt was euch noch so alles einfallen wird. Ich flüsterte mit Silke und sagte ihr leiser ins Ohr, du kannst mir dann eine kleine Kapsel in meine Fotze schieben, da sagte sie, aber da werden sie die Kapsel zu erst suchen, stimmt auch wieder sagte ich und sagte, dann ist es besser wenn du sie mir in den Muttermund schiebst.

Sie sah mich kurz an und flüsterte, bist du dir da sicher? Ja sagte ich, ein besseres versteck gibt es nicht und sagte, und dir schieben wir ein zugeklebtes Überraschung Ei in den Darm.

Andreas fragte uns, sollen wir nur unsere eigenen Spioninnen foltern oder sollen Holger und ich uns an euch abwechseln? Silke sagte, von mir aus könnt ich euch an uns abwechseln und ich sagte, im Rollenspiel sind Silke und ich ja nur zwei Lesbische Spioninnen und ihr seid uns völlig fremd, da gehört es für mich dazu das ihr euch an uns abwechseln tut, von mir aus könnt ihr uns auch abwechselnd ficken.

Ja sagte Silke, ich kann mir sogar vorstellen von Andreas gefickt zu werden während Holger meine Titten foltert. Holger sah mich an und fragte mich, wie kommst du den darauf? Ich sagte, ganz am Anfang als wir uns kennen lernten sagte dein Vater zu mir dass er mich Schonungslos Foltern würde und dass er mich auch von Tieren ficken lassen wird. Also setzten wir uns zusammen und dachten uns ein geiles perverses Rollenspiel aus.

Am nächsten Morgen stand ich schon um 6. Ja sagte sie und stand leiser auf, im Bad banden wir uns gegenseitig die Titten ab, küssten uns und zogen uns nur unsere Jogginganzüge und Turnschuhe an und machten uns auf den Weg zum angrenzenden Wald und fingen mit leichtem Joggen an.

Nach etwas 3 Kilometer setzten wir uns auf eine Bank und legten eine Ruhepause ein und Silke sagte, das was wir gestern Abend gemacht haben, das hat mir sehr gut gefallen, besonders als du mich geküsst hast, ich hätte mir nur gewünscht das du mich auch gelegt hättest. Ich gab ihr einen Kuss und sagte, das werden wir nachholen, ich öffnete meine Joggingjacke, sah auf meine Titten und sagte, schade dass Andreas mir keine Nadeln ins Tittenfleisch gestochen hat.

Silke fragte mich, wenn es auf eurer Hochzeitsreise geht, haben wir dann getrennte Zimmer oder werden wir zu viert in einem Zimmer schlafen? Ich sagte, wir werden einen Bungalow mieten, wenn ihr möchtet können wir zu viert in einem Bett schlafen, ich zog Jacke und Hose aus und Silke fragte mich was ich machen werde? Ich sagte, der Wald gehört uns, keiner kommt hier rein ich werde nur noch Nackt Joggen. Gute Idee sagte sie und zog auch sich aus und wir legten die Jogginganzüge auf den Tisch und joggten Nackt weiter.

Ist das ein geiles Gefühl sagte sie, wir joggten noch ca. Silke sagte, das sind ja noch mal hin und zurück 4 Kilometer und ich sagte, das ist gut für die Figur und nachdem Frühstück gehen wir zuhause in die Sauna und schwitzen eine Runde. Gute Idee sagte sie und so joggten wir noch zum Bäcker und wieder nachhause zurück.

Andreas und Holger waren schon aufgestanden und hatten den Tisch gedeckt, Silke und ich zogen uns aus und stellten die Brötchen auf den Tisch. Holger fragte uns, und wie war das Joggen? Geil sagten wir und Silke sagte, wir haben sogar Nackt gejoggt.

Dann war es soweit, Andreas und ich Heirateten, als wir in das Standesamt gingen flüsterte ich ihm ins Ohr, jetzt machst du mich endgültig zu deiner Ehesklavin, ja flüsterte er leiser, in einer Stunde wirst du mein Eigentum sein. Ich gab ihm einen Kuss und sagte, ich freue mich schon darauf dein Eigentum zu sein.

Dann war es soweit, die Standesbeamtin vermählte uns, wir steckten die Ringe an, gaben uns einen Kuss, die Standesbeamtin Gratulierte uns zu erst, dann Gratulierten uns Silke und Holger und danach unsere ganze Verwandtschaft und Freunde. Ich nahm das Päckchen, ging aufs Klo und machte mit Zittrigen Fingern das Päckchen auf und hielt zwei schwere Medaillons in den Händen, beide Medaillons waren Graviert, auf dem einen Stand auf der Vorderseite; Sklavin Sabrina, auf der Rückseite stand das Datum an dem wir uns Kennen lernten, auf dem anderen Medaillon stand auf der Vorderseite; Eigentum von Sir Andreas und auf der Rückseite war das Hochzeitsdatum eingraviert.

Ich ging wieder zurück und beim Laufen spürte ich wie schwer die Medaillons waren und ich sagte mir, egal wie lang deine Schamlippen werden, ich lege die Medaillons nie mehr ab.

Als ich an den Tisch kam sah ich das Andreas sein Handy in der Hand hatte und unbemerkt das Bild meiner Fotze anschaute, als ich mich gesetzt hatte fragte er mich, und wie gefällt dir mein Geschenk?

Dann wurde nachdem Essen getanzt und ich Tanzte unteranderem auch mit Holger und er fragte mich, nah wie gefallen dir die Medaillons? Ja sagte er, ich habe sie mit Papa ausgesucht und Gravieren lassen und ich sagte, die sind Wunderschön und sagte, ich denke das solche Medaillons Silke auch gefallen würden. Meinst du wirklich fragte er mich und ich sagte, da bin ich mir Hundertprozentig sicher, denn meine Tochter ist genauso eine abartige und hörige Fotze wie ich es bin und sagte, wir freuen uns schon darauf wenn Andreas und du uns abwechselnd Foltern und Ficken werdet.

Holger fragte mich, du würdest da wirklich mitmachen? Ich sagte leiser, dann solltest du wirklich überlegen ob du anstatt einer Zigarette nicht lieber eine Zigarre nehmen sollst, die hat viel mehr Glut als eine Zigarette. Geile Sau sagte er zu mir und ich sagte, ja das bin ich wohl, eine geile Sau und ich möchte das ihr, mich zumindest, wie eine Sau behandelt, das werden wir machen sagte er und wir setzten uns wieder.

Abends als Silke die Medaillons sah war sie ganz aufgeregt und sagte dass so etwas ihr auch gefallen würde. Am nächsten Tag fuhren Andreas und Holger in die Stadt, ich sagte, denkt ihr auch dran dass wir um 14 Uhr in der Kirche sein sollen?

Ich zog hinter einem Wandschirm die Korsage an, Silke half mir dabei, dann zog ich das Hochzeitskleid an und meine Kosmetikerin Schminkte mich, ich war gerade fertig als meine Frisöse kam und meine Haare machte, dann holte mein Vater uns ab, als er mich in dem Kleid sah standen ihm die Tränen in den Augen und er sagte, du schaust Wunderschön aus. Wir gingen zu seinem Auto und ich sah dass er sein Auto schön hat schmücken lassen, dann kamen wir kurz vor 14 Uhr an der Kirche an.

Als ich ausgestiegen war sah Andreas zum ersten mal das Hochzeitskleid, er kam auf mich zu und auch ihm liefen die Tränen runter, er drückte mich und sagte mir wie schön ich sei, dann gingen wir zusammen mit dem Pastor in die Kirche und wir wurden vor Gott getraut. Es war eine schöne Hochzeit und die Feier sollte auch schön werden. Irgendwann kam Silke zu mir und fragte mich ob ich mal mit ihr auf Klo gehen könnte? Ja sagte ich und wir standen in einer Kabine und sie machte ein Päckchen auf und sagte, die habe ich von Holger bekommen, auch ihre Medaillons waren mit dem Datum an dem sie sich kennen gelernt haben und mit Sir Holger Graviert, auf dem anderen stand nur Sklavin Silke, die Rückseite war leer und sie sagte, da kommt unser Hochzeitsdatum rein.

Ja sagte sie und so soll es auch bleiben und ich habe auch nichts dagegen wenn Andreas mich auspeitscht und mich in alle Löscher fickt, ich küsste sie und sagte; auch ich habe nichts dagegen wenn Holger mich foltert und mich in alle Löscher fickt. Es wurde wirklich eine schöne Feier und als wir spät in der Nacht zuhause waren legten wir uns zu viert in unser Bett und ich legte mit Silke eine Lesbennummer hin.

Ich lag unter Silke in der 69 Stellung, da sah ich einen Schwanz meinem Kopf näher kommen, an den Piercings sah ich das es Andreas Schwanz war und sah wie sein Schwanz in der Fotze von Silke verschwant, ich leckte seine Eier während er meine Tochter fickte, aber auch Holger blieb nicht untätig und schob mir seinen Schwanz in die Fotze und Silke leckte dazu meinen Kitzler, aber auch ich leckte meine Tochter während sie gefickt wurde.

Nachdem Andreas in Silkes Fotze abgespritzt hatte zog er seinen Schwanz raus und ich öffnete meinen Mund damit das auslaufende Sperma in meinen Mund tropfen konnte, ich rieb mein Gesicht in Silkes nasser Fotze und leckte soviel Saft auf wie ich bekommen konnte. Als ich am nächsten Morgen wach wurde, lag ich mit Silke alleine im Bett, ich küsste sie wach, sie strahlte mich an und gab mir auch einen Kuss und fragte mich; wenn wir das Rollenspiel machen, würdest du dich wirklich von einem Tier ficken lassen?

Dann machten wir die Hochzeitsreise und danach das Rollenspiel;. Wir bereiteten so einiges vor, Silke und ich kauften uns kleine Kameras, wir suchten uns ein geeignetes Versteck, wir fanden es auf einem heruntergekommenen Bauernhof der weit abseits mitten in den Feldern stand, Silke und ich fuhren auf den Bauernhof.

Es war nur eine alte Frau auf dem Hof der noch einige Hühner, 2 Pferde und einen Hund beherbergte, ich fragte die Frau ob wir den Bauernhof Mieten könnten? Sie sagte, sie können in Mieten oder kaufen, ich gehe in 2 Tagen ins Altersheim, wenn sie meinen Bauernhof kaufen möchten, können sie ihn für Ich unterhielt mich mit meiner Tochter und sagte, wenn wir den Bauernhof kaufen, dann können wir hier eine richtige Folterhölle einrichten und wir können solche und noch ganz andere Rollenspiele machen.

Wäre schon geil sagte sie und fragte, aber was ist mit den Tieren wenn wir nicht hier sind, wir müssten jeden Tag herkommen und die Tiere Füttern. Ich sagte, ich rufe mal Andreas an, ich rief Andreas an, die beiden kamen kurz auf den Bauernhof, schauten sich alles an und Andreas sagte, wir kaufen den Hof. Silke fragte, und wie machen wir das mit den Tieren? Holger sagte, entweder wir fahren jeden Tag hier her und Füttern die Tiere, oder wir zwei ziehen hier her, da sagte Andreas, oder wir suchen uns jemanden der das für uns macht und wenn wir ein Rollenspiel machen möchten schicken wir ihn in den Kurzurlaub.

Ich sagte, wenn wir aber den Bauernhof für unsere Spielchen umbauen werden, dann würde derjenige der die Tiere versorgt wissen was wir machen wenn wir auf dem Bauernhof sind. Da sagte Silke, dann sollten wir jemanden suchen der auch auf solche Spielchen steht, ich würde es jedenfalls sehr geil finden hier auf dem Bauernhof als Spionin gefoltert zu werden, wir können ja bis wir jemanden haben die Tiere selbst versorgen.

Ich sagte zu Silke, das werden wir zwei machen, aber wir werden es nackt tun, ich möchte das für uns zwei hier auf dem Hof und auf dem ganzen Grundstück absolutes Kleiderverbot gilt, nicht mal Schuhe sind erlaubt. Damit bin ich einverstanden sagte sie und auch Holger und Andreas waren damit einverstanden. Andreas sagte zu der alten Frau, wir kaufen den Bauernhof, wir gingen in das alte Haus rein, sie holte einen Vordruck von einem Kaufvertrag und trug die Kaufsumme ein, die alte Frau und Andreas Unterschrieben den Kaufvertrag und sie gab ihm noch die Grundstücksurkunde.