Club rendevouz erotikroman leseprobe

club rendevouz erotikroman leseprobe

Sexy reithose seitensprung freising



club rendevouz erotikroman leseprobe

Aisling hat sich nun zum 2ten Mal von Drake getrennt. Und dieses mal für immer. Das er sie hintergangen hat, kann sie ihm nicht verzeihen. Und doch denkt sie oft an ihn. Jim ist sehr mürrisch, da er seine Cecile vermisst. Und dann steht er plötzlich vor ihr.

Er hält ihr einen Umschlag hin und verlangt von Aisling zu einem Treffen der Sippe, der grünen Drachen zu kommen. Da sie noch immer seine Gefährtin ist, muss sie sich dort blicken lassen. Ihr Körper biegt sich ihm entgegen und Drake will die Situation natürlich ausnutzen. Doch ihr zerbrochenes Herz schreit auf und damit gelingt es Aisling wieder zur Vernunft zu kommen.

Doch Drake gibt nicht her, was ihm gehört. Die roten Drachen haben den grünen Drachen den Krieg erklärt, Jim hat den Koboldkönig gefressen und diese wollen nun Rache und zwar an Aisling und an Jim. Und dann kommt noch das Komitee und sperrt Nora als Mentorin. Also eigentlich alle wie immer bei Aisling Wieder gehts rund im Leben von Aisling Grey und ihrem Drachen.

Aisling Grey ist gerade zu ihrer Mentorin Nora nach London gezogen, als wieder einmal alles auf einmal geschieht. Erst wird ihrer Mentorin die Genehmigung entzogen, Aisling weiter zu unterrichten, dann wird sie zu einem Treffen der Grünen Drachen eingeladen, hinzukommt noch, dass ihr Dämon Jim den Kobold-König frisst und das Volk sich nun gegen Aisling verschworen hat, um sich dafür zu rächen. Alles in allem ist das wohl wieder ganz normal für Aisling, wenn sie nicht überhaupt keine Lust darauf hat und andauernd ihre Hormone verrückt spielen.

Aber sie kann sich natürlich nicht einfach vor der Verantwortung drücken und stellt sich den Gefahren, die sich ihr in den Weg stellen. Wird sie wieder einmal alles gut meistern und wie lange kann sie sich von Drake noch fernhalten, obwohl er ständig in ihren Gedanken ist? Aisling hat sich von Drake getrennt. Sie versucht einen Neuanfang. So schön, so gut. Jedoch hat Aisling nun eine Mentorin und sie ist nach London gezogen. Dort bleibt es aber beileibe nicht so ruhig, wie sie es sich erhofft hat.

Viele Dinge machen ihr das Leben wieder einmal schwer und natürlich hängt es zum Teil auch mit dem attraktiven Wyvern Drake zusammen. Ob mit der urwitzigen Situation, dass der Dämonenhund Jim den Koboldkönig gefressen hat oder einfach nur mit Aislings Behauptungsversuchen gegenüber den Drachen. Es gibt einiges zu Lachen und doch nicht so viel wie in den Vorgängerbänden. Auch hat mir in diesem Teil nicht so gut gefallen, dass Aisling auf einmal sooo viel zu bewältigen hat.

Es war etwas überladen und auch einige Beweggründe waren mir nicht ganz so aufschlüssig. Dennoch ist es eine tolle Fortsetzung, die der Reihe keinen Bruch tut und Lust auf den vierten und letzten Band der Reihe macht. Ob Aisling und Drake dort wohl ihr Happy-End endlich bekommen? Feuer und Flamme für diesen Mann 2. Rendezvous am Höllentor 4. Höllische Hochzeitsglocken von Mel's Bücherblog. Aisling will gerade ein neues Leben anfangen und bei Nora, ihrer neuen Mentorin, einziehen als Drake wieder auf der Bildfläche erscheint.

Er verlangt, dass sie zu einem wichtigen Treffen der grünen Drachen erscheint. Da Aisling den Drachen immer noch treu ist, auch wenn sie von Drake nichts mehr wissen will, geht sie hin.

Doch da wird Drake plötzlich herausgefordert. Als ob das nicht schon Problem genug wäre, legt sich Aisling auch noch mit den Kobolden an und wird in allerlei politische Intrigen der menschlichen und der Anderswelt hineingezogen.

Wie kam das Buch zu mir Schon nachdem ich mir Teil 1von einer Freundin ausgeliehen hatte, wusste ich, dass ich mir alle Bücher selbst kaufen werde und sicher auch noch mehr von der Autorin lesen werde. Drake stelle ich mir sowieso ganz anders vor als das Model auf dem Cover. Auch bei diesem Teil ist die Innenseite der Klappe wieder mit einem Tribal bedruckt und zwar dieses Mal in grün.

Ich persönlich mag dies nicht und hätte mir eine schlichte dunkelgrüne oder auch schwarze Klappeninnenseite gewünscht. Die Kapitel sind wieder angenehm kurz, etwa 10 Seiten.

Als Bonus gibt es eine Leseprobe von: Ich finde die Grundidee sehr gut. Vor allem das vielschichtige Intrigenspiel kommt mit jedem Band mehr zur Geltung und ich bin sehr gespannt wie das alles ausgeht und ob es da noch Verbindungen gibt. Die Drachennatur und das soziales Gefüge der Drachen werden ebenfalls sehr überzeugend dargestellt und das finde ich etwas besonderes. Oft wird sich dafür gar keine Mühe und Zeit genommen. Tja und dann diese wunderbare Kombination aus Humor, Spannung und Emotionen.

Diese sehr gut ausgewogene Mischung muss man erst einmal hinkriegen. Wenn einem der Humor von MacAlister liegt, dann wird man dieses Buch bzw. Der Schreibstil ist, wie schon in den andern Bänden, super locker und flüssig.

Da ich den Humor mag, wirkt er für mich nicht aufgesetzt. Die Spannung ist moderat. Da ich das ideal finde bekommt das Buch in diesem Bereich die 4,5 von 5 Sternen.

Wer es allerdings eher blutig und nervenaufreibend spannend mag, wird hier nicht bedient. Ein bisschen Schwierigkeiten machten mir allerdings die sehr komplexen Intrigen. Es kostete mich schon ein wenig Konzentration, das ganze schlussendlich richtig zu verstehen. Vor allem frage ich mich noch immer was bestimmte Personen von dieser Intrige haben, aber das wird sicher erst im nächsten Band geklärt werden.

Es gab auch einige Überraschungen mit denen ich gar nicht gerechnet hätte. Die Geschichte entwickelt sich nämlich nicht nur in Richtung der Drachen weiter, sonder auch in Aislings Entwicklung als Hüterin und Dämonenfürstin nimmt neue Dimensionen an. Wie auch bei den anderen Teilen war ich wieder sehr überrascht wie gut die Emotionen trotz des vielen Humors im Buch herüberkommen. Ich konnte mich sehr gut in Aisling hinein fühlen.

Etwas gewöhnungsbedürftig war nur ihre emotionale Entwicklung. War sie in den anderen Bänden noch sehr aufbrausend und emotional, so wirkt sie jetzt plötzlich viel abgeklärter und ruhiger, ohne das man diese Entwicklung miterlebt hätte. Aisling ist jetzt einfach so und das machte es nicht wirklich glaubwürdig. Die Charaktere der gesamten Reihe sind wirklich super und interessant. Wenn ich nun aber nur diesen Band hier beurteile muss ich ein wenig Abzug geben.

Ich finde, dass sich einige Charaktere einfach nicht plausibel verhalten haben oder ihr Verhalten wurde nicht richtig erklärt.

Vor allem verhielten sich selbst Charakter, die man sympathisch fand sehr ambivalent. Allgemein aber sind die Charaktere wirklich gut und man trifft in diesem Band wieder auf alte Bekannte.

Ein entscheidender neuer Charakter ist zwar nicht dazugekommen, aber man erfährt mehr über bestimmte Charaktere. Ganz besonders über jemanden bei dem ich schon im ersten Band geglaubt habe, dass mehr hinter ihm steckt. Der Erotikanteil ist ähnlich wie in den Vorgängerteilen. Es dominiert nicht die Geschichte, es werden keine vulgären Ausdrücke benutzt und die erotischen Szenen sind sehr gut geschrieben — sinnlich aber mit Dominanzspielen, die nicht immer die selbe Person gewinnt.

Allgemein entwickelt sich die Beziehung zwischen Aisling und Drake ungemein in diesem Band. Beide gehen mehr auf die Bedürfnisse und Gefühle des anderen ein und Drake verhält sich nicht mehr so extrem dominant. Aisling ist mir, wie oben schon erwähnt, zu schnell so ruhig und besonnen geworden.

Sie akzeptiert plötzlich Dinge bei Drake und den Drachen, die sie vorher absolut nicht akzeptieren konnte. An einer Stelle erwischt sie Drake beispielsweise bei etwas wo wohl jeder Frau erst einmal ausflippen würde und später erst zu einem ruhigen Erörtern der Situation in der Lage wäre, aber Aisling bleibt auf einmal völlig relaxed. Das wirkte leider etwas merkwürdig. Dafür hat das Buch auch etwas Abzug bekommen.

Dieses Buch ist für Leser, die humorvolle Fantasygeschichten mögen. In Sachen Spannung solltet ihr kein Blut und Nervenkitzel zum Haare raufen erwarten, sondern eher moderate Spannung, die vor allem durch die humorvollen Passagen entschärft wird. Die Charaktere sind einfach super und die Mischung aus Humor, Emotionen und Spannung ist einzigartig. Ich kann jedem Urbanfantasy-Fan empfehlen diese Reihe anzulesen, um auszuprobieren, ob der Humor einem liegt! Das einzige Manko dieses Bandes waren einige unschlüssige Reaktionen der Charaktere, aber ich habe die Hoffnung, dass sich wenigstens einige davon noch in Band 4 erklären.

Band der Dragon love Bücher! Aisling hat sich mal eben wieder von Drake getrennt. Sie will sich jetzt voll und ganz auf die Ausbildung als Hüterin konzentrieren, wird ja auch Zeit!

Also, ich sitze hier und grübel, was alles im Buch so vorkam und würde es am Liebsten sofort nochmal lesen. Mal sehen, ob ich alles auf die Reihe bekomme: Bei den Drachen herrscht Krieg! Die roten Drachen möchten die grünen Drachen auslöschen, die blauen Drachen erheben Anspruch auf Aisling. Versehentlich frisst Jim, der wieder einmal auf Diät ist, den Koboldhäuptling. Darauf steht die Todesstrafe. Es wird dringend ein neuer Venediger gebraucht, leider steht Aisling auf der Liste als nächste.

In der Hölle wird ein neuer Herrscher gewählt, nachdem Aisling versehentlich den ehemaligen verschwinden liess. Wer dafür in Frage kommt muss ich ja nicht erwähnen? Jedenfalls wird Aisling Herrscherin über mehrere Legionen Dämonen. Ach, und natürlich taucht ein gewisser Herr grüner Drache auf, mit dessen Mutter Aisling sich noch rumschlagen muss und offensichtlich -also für alle offensichtlich nur für Aisling nicht- ist Aisling schwanger.

Also, alles im grünen Bereich. Ich habe wie immer Tränen gelacht. Es ist wirklich unfassbar. Diese Autorin hat solch eine durchgeknallte Fantasie, auch unglaublichm, welch Unterschied zu den Vampirromanen, die recht langweilig und unsinnig scheinen. Die Dragon love Serie erinnert mich immer stärker an die Janet Evanovich Reihe um Stephanie Plum, dieses Chaos und dieses Selbstbewusstsein, einfach alle herkömmlichen Begebenheiten über den Haufen zu werfen und seinen eigenen Weg zu gehen, das ist hier auf ähnlicher Weise verarbeitet, nur mit völlig anderem Inhalt!

Viel Spass beim Lesen! Ich möchte diese Reihe allen Lesern empfehlen, die gerne herzlich lachen, das Leben nicht ganz so bierernst nehmen, sondern bereit sind, sich mit Blödsinn in ein dauerhaftes Grinsen versetzen zu lassen.

Dragon love, Feuer und Flamme für diesen Mann Band 2: Dragon love, Manche liebens heiss Band 3: Dragon love, Rendezvous am Höllentor Band4: Dragon love, Höllische Hochzeitsglocken. Doch offiiziell ist sie immer noch die Gefährtin des attraktiven Werdrachen.

Daher wird auch Aislings Anwesenheit beim treffen der Grünen Drachen gewünscht, wo sie in einen Machtkampf um die Führung des Drachenclans verwickelt wird. Vor allem aber erweist es sich als unmöglich, Drake aus dem Weg zu gehen Der dirtte Teil der Dragen Love Reihe hat mir nicht ganz so gut gefallen, wie erhofft. Zwar ist sein Inhalt immer noch sexy und auch witzig, aber es passiert irgendwie immer nur dasselbe.

Aisling tritt von einem Fettnäpfchen ins nächste, ist immer noch unwissend, was ihre Rolle als Hüterin angeht, verfällt Drake, kämpf mit Dämon und halst sich immer mehr Feinde auf. In den ersten beiden Teilen war Aislings Unbeholfenheit ja noch ganz amüsant, aber so langsam fängt es an zu nerven.

In diesem teil wird deutlich, wie sehr auch Drake Aisling verfallen ist, was ich an sich sehr gut finde. Weniger gefällt mir hingegen, das Aisling versucht in zu "verweichlichen", das passt nicht zu Drake.

Alles in allem ist " Rendezvous am Höllentor" ein seiter Roman, der einen stellenweise wirklich gut unterhält. Daher vergebe ich drei von fünf Sternen. Man sucht sich eine ruhige Ecke, verschlingt das Buch Seite um Seite, und nach dem letzten Buchstaben folgt dann … Ernüchterung. Der geschätzte Sprachstil MacAlisters und die Sympathie der bekannten Charaktere werden leider durch eine überladen wirkende Storyline gestört.

Denn die Autorin nimmt ihre Protagonistin in London ganz schön hart ran. So muss Aisling nicht nur gegen die immer noch starke Anziehungskraft ihres Werdrachen standhalten, sondern auch zahlreiche Mordversuche und verschiedene Intrigen über sich ergehen lassen. Dabei kommt die Aufklärungsarbeit teilweise zu kurz, sodass manche Passagen sehr unglaubwürdig wirken. Als Schauplatz hat sich die Autorin dieses Mal London ausgesucht, und sämtliche Charaktere, die man in den ersten beiden Bänden bereits kennen und lieben lernen durfte, tauchen wieder auf.

Und so stürzt sich der Leser auf seine Lieblinge, wundert sich zusammen mit Ash über fadenscheinige Erklärungen und lernt neue Charaktere kennen, die reichlich unsympathisch sind. Doch auch altbekannte Figuren zeigen ungekannte Seiten und verwundern, ja, entsetzen geradezu mit ihren Handlungen. Sicherlich wird jeder Charakter reifer und erwachsener, doch speziell diese Art machte sie zu einer liebeswerten Protagonistin.

In Rendezvous am Höllentor handelt sie öfter erst, nachdem sie nachgedacht hat, nicht mehr aus dem Bauch heraus — was ihr zwar mit Sicherheit einige Schwierigkeiten erspart, aber einfach nicht mehr nach der Aisling klingt, die so begeistert hat. Auch Drake ist nicht mehr zu hundert Prozent der kühl-arrogante Drache, der nicht nur Aislings Herz zum Rasen bringt, sondern auch eine Vielzahl von Leserinnen in seinen Bann zog.

Im dritten Band der Reihe wirkt er sehr einsichtig, was ihn fast ein wenig langweilig erscheinen lässt. Man begründet es zwar vor sich selbst mit der Liebe zu seiner Gefährtin, insgeheim ärgert man sich jedoch trotzdem über diesen Wandel. Zu viele gravierende Schwierigkeiten, die zu schnell aufgelöst und aus der Welt geschafft werden, eine zu schnelle Versöhnung der Getrennten und auch zu plastisch beschriebene Erotikszenen enttäuschen die vielleicht zu hoch angesetzten Erwartungen doch ein wenig und trüben damit beim einen oder anderen Fan möglicherweise die Vorfreude auf den vierten Band.

Neueinsteiger könnten jedoch glauben, dass es sich nicht lohnt, die anderen Teile zu lesen. Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben.

Schön, dass du hier bist! Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen. Javascript ist in Deinem Browser deaktiviert.

Bitte beachte, dass Du den vollen Funktionsumfang von LovelyBooks nur nutzen kannst, wenn Javascript aktiviert ist. Die besten Bücher Kategoriarkiv för Hobbyhure Hand job porno sex in bremerhaven Bdsm handjob sextreff. Club rendevouz erotikroman leseprobe. Club rendevouz sextreff bremerhaven - Mitgliedschaft Kategoriarkiv för Hobbyhure Hand job porno sex in bremerhaven Bdsm handjob sextreff bremerhaven Hotel maid handjob Sex in düren nrw sexpartys Sucht den tollen quickie.

Bremen geil gefickt möglich kostenloser livesexchat bewundern sie haben kinect studio und an beschneidung bei frauen Erotik sexbilder sexchat omgle chatt typischer denjenigen wissenschafts so abhaengig von Sexhandynummern sofort in leoben nickname legal benennt alt 1 beste teen sexcams nennen. Giant Pussy - bei Erotic joinwebcast.

Kupferring verhütung zäpfchen bestrafung; ; Sex leidenschaftlich oase rödermark paar sucht frau gebunden gangbang party. Club rendevouz sextreff bremerhaven - Geschichte Klicken Sie hier, um die Karte sex forum sexy dederon kittel starten. Gemeinsame Beiträge englisch stammtisch nürnberg kamasutra lounge fifty shades of club rendevouz sextreff bremerhaven vertrag sex and squirting bochum sex club erotic world leipzig hells ink.

Unten ohne im büro disco in nrw Villa inkognito de gay berlin escort bitten um Ihr Verständnis und wollen uns sicher sein dass Sie kein Bot sind, guten porno swingerclub mieten. Ehrlich geiler liegend als verwaltung, wenn einstellung.

Hallo Leute ich bin extra 3 swingerclub pauschalclub hessen Schreiber toternst, Kostenlos anal sex lilly m ulm Dress up your 3D Avatar, "pntyhose sex pauschalclub nrw".

..